Graphik - Neue Angebote


Bestellungen:
wa@nebehay.com
Tel. +43 1 512 54 66

Versandkosten auf Anfrage.
Es gelten unsere AGB.



Darnaut, Hugo (1850-1937)

Das Grillparzer-Denkmal im Wiener Volksgarten (Entwurf). Orig. Federzeichnung, signiert und datiert H. Darnaut 1886, 23 x 36 cm. - Unbedeutender Fleck am oberen Bildrand. Unter Passepartout montiert.

Das von Karl Kundmann, Rudolf Weyr und Carl von Hasenauer gestaltete Denkmal wurde weitgehend wie hier von Darnaut gezeigt realisiert und am 23. Mai 1889 feierlich enthüllt. Hugo Darnaut (eigentlich Darnaut-Fix) war vor allem Landschaftsmaler in der Tradition des österreichischen Stimmungsimpressionismus. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-1
€ 350,-


Daumier, Honoré (1808-1879)

"La Mère des Gracques". Altkolorierte und gehöhte Lithographie (im Stein monogrammiert "h.D.") aus der Serie "Histoire Ancienne" bei Bauger und Aubert (Paris 1842), Druck sur blanc auf chamoisfarbigem Velin, 3. Etat (von 4), 24 x 20 cm. - Persiflage auf das 1794 entstandene Gemälde "Cornelia, Mutter der Gracchen" von Philipp Friedrich Hetsch (heute in der Stuttgarter Staatsgalerie). Eine Frau prahlt mit billigem Schmuck, während die andere auf zwei Bengel als ihre Juwelen hinweist - so wie die hoch angesehene Cornelia, Ehefrau des Konsuls Tiberius Sempronius Gracchus, einer juwelengeschmückten Besucherin ihre beiden Söhne als ihre eigentlichen Kleinodien präsentiert haben soll. Unter dem Bild französischer Vierzeiler.

Daumier-Register 970/3. - Blatt 46 der 50 Karikaturen umfassenden Serie, die außer im Album "Histoire Ancienne" auch im Album "Comique" enthalten ist. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-2
€ 220,-


Klimt, Gustav (1862-1918)

Gartenweg mit Hühnern. Farbiger Lichtdruck aus Max Eisler (Hrsg.), Gustav Klimt. Eine Nachlese, Wien 1931, 30 x 30 cm. - Mit rückseitigem Sammlerstempel des österreichischen Malers Karl Schramhauser (1891-1956).

Die im Verlag der Österreichischen Staatsdruckerei in 500 Exemplaren erschienene Mappe enthielt 30 Tafeln mit Wiedergaben von Aquarellen und Gemälden des Künstlers. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-4
€ 850,-


Neuenborn, Paul (1866-1913)

"Tiger". Farblithographie mit typographischer Beschriftung aus Jahresmappe 1901 der Gesellschaft für vervielfältigende Kunst in Wien, im Stein monogrammiert PN, Bildformat 28 x 44 cm, Blattgröße 45 x 56 cm. - Auf starkem Papier gedruckt.

Der deutsche Tiermaler Paul Neuenborn illustrierte zahlreiche Reiseberichte und Tierbücher. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-5
€ 85,-


Schwetz, Karl (1888-1965)

"in Schönbrunn". Buntstiftzeichnung, signiert und datiert K. Schwetz 1938, 38 x 30 cm. - Rückseitig Kritzeleien und Montagespuren.

Der österreichische Maler und Graphiker Karl Schwetz (1888-1965) wurde vor allem durch seine Farbradierungen und seine Postkartenentwürfe für die Wiener Werkstätte bekannt. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-6
€ 400,-


(Bgld) Klostermarienberg, Gem. Mannersdorf a. d. Rabnitz

"Kalastrom". Kupferstich von Justus van Nypoort aus Anton Ernst Burckhard von Birckenstein, Ertz-Herzogliche Handgriffe Deß Zirckels und Linials, 1658/1713, 16 x 10 cm. - Einzige gedruckte alte Ortsdarstellung. - Gebräunt und minimal fleckig.

Nebehay-Wagner 118/73 = 11025/73; nicht bei Fauser. - Aus einem mehrfach aufgelegten Lehrbuch der Vermessungskunde für den jungen Erzherzog Josef (den späteren Kaiser Josef I.), der damit auch eine lebendige bildliche Landeskunde Ungarns erhielt. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-7
€ 110,-


(Bgld) St. Andrä am Zicksee

Unbezeichnete Farbradierung aus dem Nachlass von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970), 32 x 32 cm. - Blick auf den Ortskern mit alter Windmühle im Vordergrund.

Probedruck auf unregelmäßig beschnittenem Papier mit Zustandsangabe "II." im weißen Rand. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-8
€ 140,-


(Ktn) Friesach

Kupferstich auf ganzer Textseite (mit zugehörigem Text und Wappenholzschnitt) aus Franz Dückher von Hasslau zu Winckl, Saltzburgische Chronica, Salzburg 1666, 8 x 18 cm. - Gesamtansicht vom Ufer der Glan aus. - Etwas gebräunt und fleckig.

Nebehay-Wagner 150/8. - Verkleinerte Darstellung nach Merian. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-9
€ 120,-


(Ktn) Maria Saal

"Stifft im Saal." Kupferstich aus Franz Dückher von Hasslau zu Winckl, Saltzburgische Chronica, Salzburg 1666, 12 x 18 cm. - Der Wallfahrtsort im Osten des Zollfelds. - Etwas gebräunt und fleckig, rechts knapprandig.

Nebehay-Wagner 150/10. - Verkleinerte Darstellung nach Merian. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-10
€ 120,-


(Ktn) Villach

"Bad-Villach." Stahlstich nach Markus Pernhart bei Kunstanstalt d. Oester. Lloyd in Triest aus "Bilder aus Kärnten", 1863-68, 14 x 19,5 cm. - Das alte Warmbad Villach vor der Kulisse des Dobratsch; sechsseitige gedruckte Ortsbeschreibung beiliegend.

Nebehay-Wagner 484/2-3/20. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-11
€ 110,-


(Ktn) Wörther See

"Blick über Pörtschach, Ma. Wörth u. Karawanken". Signierte Farbradierung von Wilhelm Loisel, Bildformat 32,5 x 34 cm, Gesamtgröße 56 x 56 cm. - Gerahmt.

Der Kärntner Wilhelm Loisel (1914-2005) schuf ein umfangreiches Gesamtwerk von Gemälden, Aquarellen und Radierungen, vor allem mit Motiven aus seiner Heimat und Naturstudien. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-12
€ 450,-


(Nö) Dürnstein

"Blick auf die Kirche von Dürnstein." Brauntonige Radierung von Ferdinand Schmutzer (1870-1928) mit typographischer Beschriftung aus "Die graphischen Künste", Wien 1921, 18 x 24 cm.

Weixlgärtner 238. - 7. und letzter Zustand der mehrfach überarbeiteten, nach einem Ölgemälde des Künstlers radierten Platte. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-15
€ 55,-


(Nö) Fischamend

"Der Brückenthurm in Fischamend". Kolorierter Holzstich von J. Reinhart nach Jul. Marak aus "Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild", Wien 1888, 9 x 12 cm. - Blick von der Fischa auf das Stadtzentrum mit Pfarrkirche St. Michael und Stadtturm.

Nebehay-Wagner 459/II/2/105. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-16
€ 55,-


(Nö) Laxenburg

Laxenburg. - 13 (von 19) Radierungen von August Schaeffer, Ludwig Hans Fischer u. a. aus Quirin von Leitner, Monographie des kaiserlichen Lustschlosses Laxenburg, Wien 1878, Bildformat je ca. 22 x 33 cm, Blattgrößen 26 x 36 bis 29 x 39 cm. - Leicht bis etwas stärker stockfleckig (besonders im weißen Rand), beschnitten.

Nebehay-Wagner 362/5-6 und 8-18. - Umfangreiche und repräsentative Folge aus der auf Befehl von Kaiser Franz Joseph unter der Leitung von Oberstkämmerer Folliot de Crenneville herausgegebenen Ansichtenserie. Enthalten sind Darstellungen des alten und neuen Schlosses, eine Reihe von Impressionen aus dem im Geist der Romantik gestalteten Schlosspark sowie zwei Landschaftsblätter der Umgebung von Laxenburg. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-17
€ 600,-


(Nö) Laxenburg / Schlosspark

"Das Ritterschloß in dem k. k. Garten zu Laxemburg. - Die Kapelle in dem k: k: Garten zu Laxemburg. - Der Meyerhof im Garten zu Laxemburg." Drei altkolorierte Umrissradierungen aus "Ansichten-Sammlung" bei Maria Geissler, Wien um 1815, je 8 x 11 cm. - Die Franzensburg und zwei weitere Bauten der Romantik aus dem Landschaftsgarten südlich von Wien.

Nebehay-Wagner 193/51, 52 und 55. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-18
€ 160,-


(Nö) Ötschergraben / Mirafall

"Mirisachfall am Ötscher." Anonymes Aquarell, wohl spätes 19. Jh., 20 x 15 cm. - Alt montiert.

Zur ursprünglichen, heute nicht mehr gebräuchlichen Bezeichnung "Mirisachfall" siehe W. Steinhauser, Die Mirabäche Niederösterreichs und ihre Sinnverwandten, Jahrbuch für Landeskunde von Niederösterreich 37 (1967) 340-361. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-21
€ 75,-


(Nö) Puchberg am Schneeberg

"Die Sierning". Umrissradierung von Anton Köpp von Felsenthal, in Sepiamanier brauntonig alt koloriert, aus "Historisch mahlerische Darstellungen von Oesterreich", Wien 1814-1824, 37,5 x 30 cm. - Prachtvolle romantische Darstellung des Sebastian-Wasserfalls unterhalb der Mamauwiese. - Papier (mit Wasserzeichen Kiesling) minimal gebräunt, unbedeutende kleine Mängel im breiten Rand.

Nebehay-Wagner 309/8. - Dieses Exemplar aus Sammlung Georg Eckl (III, 918). Weiterlesen

Bestellnummer 2311-22
€ 370,-


(Nö) St. Pölten

"S. Polid vulgo Sanpölten. Inferioris Austriae civitas". Altkolorierter Kupferstich von Georg nach Jakob Hoefnagel aus Georg Braun & Franz Hogenberg, Civitates Orbis Terrarum Bd. 6, Köln 1617, 29,5 x 47,5 cm. - Die befestigte Stadt von Südwesten mit der aus dem Linzer Tor führenden Straße. Vorne der zeichnende Künstler mit einem Bauern und drei Soldaten, rechts zur Abschreckung schaugestellte hingerichtete aufständische Bauern. Drei Textkartuschen. - Gerahmt.

Nebehay-Wagner 108/VI/24; Fauser 12502. - Älteste gedruckte Darstellung der niederösterreichischen Hauptstadt. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-23
€ 1400,-


(Nö) Wiener Neustadt

"Wiener Neustadt Militär Akademie". Signierte Farbradierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970), 26 x 33 cm.

In der auf das 12. Jh. zurückgehenden Burganlage wurde 1752 die Theresianische Militärakademie eröffnet. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-25
€ 300,-


(Nö) Wieselburg

"Markt Wieselburg". Kupferstich (nach Franz Kollar) aus E. A. Pernold, Literarische Denksteine, Wien 1846/47, 9 x 16 cm. - Blick vom Ufer der Erlauf.

Nebehay-Wagner 491/9. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-26
€ 115,-


(Nö) Ybbs a. d. Donau

"Ansicht von Ipps". Kolorierte Umrissradierung von Carl Philipp Schallhaas bei Artaria, Wien um 1830, späterer Abzug (um 1900), 27 x 41 cm. - Malerische Gesamtansicht vom linken Donauufer aus gegen den Ötscher.

Nebehay-Wagner 59/88; zu Schallhaas (auch Schalhas) siehe Thieme-Becker 29, 577. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-27
€ 250,-


(Oö) Braunau

"Ansicht der Stadt Braunau am Innfluss." Kolorierte Umrissradierung von Johann Ziegler nach Laurenz Janscha bei Johann Cappi (ursprünglich Artaria & Comp.), Wien um 1790, späterer Abzug (um 1900), 26 x 41 cm. - Gesamtansicht über den Inn. - Breitrandig, feines Kolorit, vereinzelt unbedeutend fleckig.

Zu Nebehay-Wagner 671/87 (Variante). Weiterlesen

Bestellnummer 2311-28
€ 300,-


(Oö) Gmunden

"Esplanade." Kolorierter Holzstich nach J. Weber aus "Europäische Wanderbilder" bei Orell Füssli, 1889, 10 x 15 cm. - Reges Leben auf der beliebten Flaniermeile; links im Hintergrund Schloss Ort. - Gerahmt.

Die Esplanade wurde von 1850 bis 1862 errichtet. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-29
€ 120,-


(Oö) Gmunden

"Hôtel Bellevue in Gmunden." Kolorierter Holzstich nach J. Weber aus "Europäische Wanderbilder" bei Orell Füssli, 1889, 10 x 15 cm. - Zeigt auch die Seepromenade und große Teile der Ortschaft. - Gerahmt.

Das repräsentative Hotel ist heute Sitz der Bezirkshauptmannschaft. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-30
€ 120,-


(Oö) Hallstatt

Aquarell, signiert und datiert A. Hefft 1882, 32 x 26 cm. - Wohnhäuser und Bootshütten am Seeufer südlich des Ortszentrums. - Gerahmt.

Das sorgfältig ausgeführte Bild stammt höchstwahrscheinlich vom österreichischen Architekten Anton Hefft (1815-1900), der Mitglied des Künstlerhauses und der Akademie der bildenden Künste in Wien war. Er baute unter anderem die Rudolfsvilla in Reichenau an der Rax. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-31
€ 450,-


(Oö) Offensee, Gem. Ebensee am Traunsee

"Offen-See." Anonymes Aquarell, wohl spätes 19. Jh., 16 x 20 cm. - Alt montiert; Untersatzkarton mit kleinen Mängeln.

Der Alpensee am Fuß des Toten Gebirges steht seit 1965 unter Naturschutz. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-32
€ 75,-


(Oö) Wolfgangsee

"Salzburg. Der Wolfgang-See." Lithographie von Franz Wolf nach Adolph Kunike aus "Malerische Ansichten von Österreich, Wien um 1830, 25 x 35 cm. - Blick von St. Gilgen auf den von Bergen umgebenen See. - Leichte Altersspuren im breiten Rand.

Nebehay-Wagner 333/80. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-33
€ 300,-


(Sbg) Mattsee

Signierte Farbradierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970), 26 x 23,5 cm. - Der See mit dem gleichnamigen Ort im Hintergrund.

Auch als späterer Abzug mit Nachlass-Signatur lieferbar (85,-). Weiterlesen

Bestellnummer 2311-34
€ 130,-


(Sbg) Radstadt und Hallein

"Radstatt." Kupferstich auf ganzer Buchseite (mit vollständigem zugehörigem Text und Wappenholzschnitt) aus Franz Dückher von Hasslau zu Winckl, Saltzburgische Chronica, Salzburg 1666, 8 x 18 cm. Gesamtansicht mit Blick auf die Tauern. - Rückseitig: "Hällein." Gesamtansicht von Hallein in gleichem Format. - Leicht gebräunt, bei Hallein Schrift durchschlagend.

Nebehay-Wagner 150/5-6; nicht bei Fauser. - Älteste gedruckte Ortsansichten, vermutlich nach eigenen Zeichnungen Dückhers. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-35
€ 240,-


(Sbg) Salzburg

"Saltzburg." Kupferstich aus Franz Dückher von Hasslau zu Winckl, Saltzburgische Chronica, Salzburg 1666, 12 x 20,5 cm. - Gesamtansicht der Stadt aus der Kavalierperspektive vom Kapuzinerberg aus. - Etwas gebräunt, stellenweise geringfügig knittrig, druckbedingte Faltspur, kleiner hinterlegter Einriss am rechten Rand.

Nebehay-Wagner 150/1. - Als Vorlage für die Darstellung diente ein 1643 entstandener Kupferstich von Philipp Harpff. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-36
€ 160,-


(Sbg) Salzburg / Hellbrunn

Kupferstich aus Franz Dückher von Hasslau zu Winckl, Saltzburgische Chronica, Salzburg 1666, 12 x 18 cm. - Die frühbarocke Schloss- und Parkanlage aus der Vogelschau. - Etwas gebräunt und fleckig, druckbedingt rechts knapprandig.

Nebehay-Wagner 150/2. - Verkleinerte Darstellung nach Merian. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-37
€ 140,-


(Sbg) Salzburg / Kleßheim

"Prospect des Neuen Lust-Gebäudes Seiner Hochfürstl. Gnaden zu Salzburg, Clesheimb, oder die neue Favorite genandt." Kupferstich von Johann Bernhard Fischer von Erlach aus "Entwurff Einer Historischen Architectur", Wien 1721, 29 x 42 cm. - Das von Fischer entworfene Schloss wurde ab 1700 gebaut und in etwas abgeänderter Form unter Erzbischof Leopold Anton von Firmian fertiggestellt. - Geringfügig knittrig, unbedeutende Mängel im breiten weißen Rand.

Nebehay-Wagner 176/IV/17. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-38
€ 560,-


(Stmk) Deutschlandsberg

"Markt Landsberg". Aquarellierte Wappenzeichnung von Vincenz Robert Widimsky, um 1860, Blattgröße 19 x 11,5 cm. - Turm mit Spitzdach zwischen zwei Bäumen.

Originalvorlage zu Widimskys "Städtewappen des österreichischen Kaiserstaates", Wien 1864, Teil IV, Nr. 43. Die Darstellung weicht etwas vom heutigen Gemeindewappen ab. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-39
€ 75,-


(Stmk) Graz / Gösting

"A. Zankl Söhne, Graz 1862 - 1937". Heliogravüre auf China nach Gemälde von Ferdinand Weeser-Krell, 1937, 32 x 54 cm. - Das Werksgelände der bedeutenden, bis 1955 bestehenden Farben- und Lackfabrik aus der Vogelschau; heute als Wohnpark "Zanklhof" revitalisiert. - Seltene großformatige Industrievedute.

Ferdinand Weeser-Krell (1883-1957) zählt zusammen mit seinem Vater Jakob zu den bedeutenden Vertretern der Industriemalerei. Für die Selbstdarstellung von Industrieunternehmungen schufen die beiden Künstler vor allem repräsentative Gemälde aus der Vogelperspektive. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-40
€ 260,-


(Stmk) Herberstein

"Perspectivischer Aufzug des Schloss Herberstein". Kupferstich aus Georg Matthaeus Vischer, Topographia Ducatus Stiriae, 1681, 13 x 22 cm. - Blick vom Burgfried auf den sogenannten Florentinerhof des in der Feistritzklamm gelegenen, auf das frühe 12. Jh. zurückgehenden Schlosses.

Nebehay-Wagner 785/153. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-41
€ 175,-


(Stmk) Kapfenberg

"Kapfenberg Nordseite." Anonymes Aquarell, wohl spätes 19. Jh., 15,5 x 20 cm. - Alt montiert.

Zeigt die bereits im 12. Jh. urkundlich genannte, seit dem 18. Jh. verfallende Burg Oberkapfenberg noch vor dem Beginn der Restaurierung (1953). Weiterlesen

Bestellnummer 2311-42
€ 85,-


(Stmk) Katsch

"Katsch". Kupferstich von A. Trost aus Georg Matthaeus Vischer, Topographia Ducatus Stiriae, 1681, 13 x 22 cm. - Blick von Südosten über das Murtal auf die Festung Katsch und die Ortschaft Murau; im Hintergund St. Peter am Kammersberg. - Die Burg Katsch, lange Zeit im Besitz des Bistum Freisings, dann der Familie Windisch-Grätz, wurde 1838 demoliert.

Nebehay-Wagner 785/174. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-43
€ 160,-


(Stmk) Kleinstübing, Gem. Deutschfeistritz

"Stübing." Altkolorierte Tonlithographie von Franz X. Sandmann bei Franz Paterno, Wien um 1850, 16,5 x 21 cm. - Der alte Ortskern im weiten Talgrund der Mur mit einem Dampfzug der Südbahn. Der Ort ist heute durch sein Kinderdorf sowie sein Freiluftmuseum bekannt. - Sorgfältig geglättete, bei gewöhnlicher Betrachtung kaum sichtbare vertikale Knickspur (in unserem Scan leider unschön verstärkt).

Nebehay-Wagner 477/96. - Aus der sogenannten mittelgroßen Paterno-Serie. Sandmanns lithographische Landschaftsdarstellungen zählen zu den besten ihrer Zeit. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-44
€ 260,-


(Stmk) Köflach

"Markt Köflach". Aquarellierte Wappenzeichnung von Vincenz Robert Widimsky, um 1860, Blattgröße 19 x 11,5 cm. - Z9innenbewehrter Turm mit offenem Tor.

Originalvorlage zu Widimskys "Städtewappen des österreichischen Kaiserstaates", Wien 1864, Teil IV, Nr. 42. Die Darstellung weicht etwas vom heutigen Gemeindewappen ab. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-45
€ 75,-


(Stmk) Leibnitz

"Markt Leibniz". Aquarellierte Wappenzeichnung von Vincenz Robert Widimsky, um 1860, Blattgröße 19 x 11,5 cm. - Von Mauer umgebene Kirche.

Originalvorlage zu Widimskys "Städtewappen des österreichischen Kaiserstaates", Wien 1864, Teil IV, Nr. 45. Die Darstellung weicht etwas vom heutigen Gemeindewappen ab. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-46
€ 70,-


(Stmk) Riegersburg

"Markt Riegerburg". Aquarellierte Wappenzeichnung von Vincenz Robert Widimsky, um 1860, Blattgröße 19 x 11 cm. - Der Erzengel Michael mit Flammenschwert und Waage auf einem Höllenungeheuer stehend. - Links knapprandig.

Originalvorlage zu Widimskys "Städtewappen des österreichischen Kaiserstaates", Wien 1864, Teil IV, Nr. 80. Die Darstellung weicht etwas vom heutigen Gemeindewappen ab. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-47
€ 100,-


(Stmk) Rottenmann

"Stadt Rottenmann". Aquarellierte Wappenzeichnung von Vincenz Robert Widimsky, um 1860, Blattgröße 19 x 11 cm. - Ein rot gekleideter Mann mit Schwert (als Vorsteher der lokalen bergmännischen Gewerke) zwischen Mondsichel und Stern. - Links knapprandig.

Originalvorlage zu Widimskys "Städtewappen des österreichischen Kaiserstaates", Wien 1864, Teil IV, Nr. 83. Wegen einer Gemeindezusammenlegung verlor das Wappen mit 1. 1. 2015 seine Gültigkeit. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-48
€ 100,-


(Stmk) Vordernberg

"Markt Vordernberg". Aquarellierte Wappenzeichnung von Vincenz Robert Widimsky, um 1860, Blattgröße 19 x 11 cm. - Bergmännische Szene in von Engel gehaltenem Schild. - Links knapprandig

Originalvorlage zu Widimskys "Städtewappen des österreichischen Kaiserstaates", Wien 1864, Teil IV, Nr. 109. Die Darstellung weicht etwas vom heutigen Gemeindewappen ab. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-49
€ 100,-


(Stmk) Weißkirchen in Steiermark

"Weissenthvrn". Kupferstich aus Georg Matthaeus Vischer, Topographia Ducatus Stiriae, 1681, 13 x 22 cm. - Das ehemalige Schloss Weißenthurn im Markt Weißkirchen; im Hintergrund Eppenstein, Liechtenstein und Judenburg. - Rechts oben von alter Hand numeriert.

Nebehay-Wagner 485/449; zum Schloss Weißenthurn siehe Baravalle 283 f. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-50
€ 130,-


(Tir) Fiecht, Gem. Vomp

"Das Kloster Viecht mit Umgebung, bei Schwaz im Tirol." Radierung von Johann Jakob Hertel aus "Lehrreiche Ausflüge oder Sammlung merkwürdiger teutscher Gegenden und alter Burgen etc. aus allen Theilen des teutschen Vaterlandes ...", Augsburg 1819, 15 x 23 cm. - Älteste Darstellung des 1706 errichteten Talklosters der Benediktinerabtei St. Georgenberg-Fiecht; im Unterrand gestochener Sinnspruch. - Nicht störende kleine Randmängel.

Nebehay-Wagner 250/9 = 1071/9. - J. J. Hertel war kgl. bayerischer Hauptmann. Alle seine Blätter sind selten. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-51
€ 140,-


(Tir) Innsbruck

Signierte Farbradierung von Josef Eidenberger, Bildformat 42 x 34 cm, Blattgröße 60 x 48 cm. - Blick entlang der Maria-Theresien-Straße zur Nordkette; links die Spitalkirche, rechts vorne die Anna-Säule.

Der österreichische Maler und Graphiker Josef Eidenberger war Schüler von Alfred Cossmann und ist vor allem für seine Veduten bekannt. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-52
€ 140,-


(Tir) Innsbruck / Hötting

"Hötting bei Innsbruck." Aquarell von Richard Fux, monogrammiert RF und datiert [19]20, rückseitig betitelt und signiert, 27 x 17 cm. - Der dörfliche Ortskern mit dem Turm der Alten Kirche, im Hintergrund die Nordkette.

Der Amateurmaler Richard Fux (1858-?) war hauptberuflich Chemiker und Apotheker. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-53
€ 85,-


(Tir) Innsbruck / Wilten

"Closter Wilthan". Kupferstich aus M. Merian, Topographia Provinciarum Austriacarum, Frankfurt 1649-1716, 28 x 17 cm. - Älteste gedruckte Ansicht der Klosteranlage (6 x 7 cm), darüber Darstellung des sagenhaften Klostergründers Haymon mit Drachenzunge. - Unbedeutende kleine Mängel am linken Rand.

Nebehay-Wagner 407/84. - "Der Glaube an die historische Existenz des Riesen Haymon war noch im 17. Jh. so stark, dass der damalige Abt ... nach den Gebeinen Haymons graben ließ. Die Grabungen verliefen zwar ergebnislos, doch stürzte darüber die Kirche ein" (Wikipedia). Weiterlesen

Bestellnummer 2311-54
€ 75,-


(Tir) Nauders

"Nauders." Kolorierter Stahlstich auf China (von W. Lang nach F. Würthle) aus "Album von Süd- und Nordtirol" bei G. Baldi, Salzburg 1853, 10,5 x 16 cm.

Nebehay-Wagner 364/21. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-55
€ 75,-


(Tir) Rattenberg

"Rattenberg, Tirol". Signierte Farbradierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970), 13 x 12,5 cm. - Straßenbild aus dem historischen Stadtkern.

Die am rechten Innufer gelegene Ortschaft bildet die kleinste Stadtgemeinde Österreichs. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-56
€ 65,-


(Vbg) Bregenz / Deuringschlössle

"Bregenz". Unsignierte Bleistiftzeichnung von Alfred Neuroth (1892-1972), datiert 7. 10. 1951, Bildausschnitt 17 x 18 cm.

Der um 1400 errichtete ehemalige Ansitz prägt gemeinsam mit dem Martinsturm die Silhouette der Oberstadt von Bregenz. Der Künstler stammt aus der Familie des für seine Hörhilfen bekannten Unternehmens Neuroth und war hauptberuflich im österreichischen Finanzministerium tätig. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-58
€ 110,-


(Vbg) Feldkirch

"Feldkirch". Kolorierte Radierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970) mit Nachlass-Signatur, 13 x 10 cm.

Der historische Ortskern mit der Schattenburg. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-59
€ 40,-


(Vbg) Hohenems

Signierte Farbradierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970), auf Seide gedruckt, 13,5 x 12 cm.

Die 1343 erbaute Burg Neu-Ems ("Schloss Glopper") über dem Rheintal. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-60
€ 120,-


(01) Am Hof

"Prospect des Bürgerlichen Zeug-Haußes auf dem Hoff ...". Kupferstich von Johann August Corvinus nach Salomon Kleiner aus S. Kleiner - J. A. Pfeffel, Vera et accurata delineatio ..., 4. Teil, Augsburg 1737, 22 x 33 cm. - Der nördliche Teil des im Mittelalter entstandenen Platzes mit dem in der Barockzeit neu gestalteten Bürgerlichen Zeughaus (seit 1872 Feuerwehrzentrale).

Nebehay-Wagner 306/IV/4. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-61
€ 350,-


(01) Franz-Josefs-Kai

"Franz Joseph-Quai." Tonlithographie von C. Waage nach Nicolas-Marie-Joseph Chapuy aus "Souvenir de Vienne" bei Artaria & Co., Wien um 1860, 16 x 22 cm. - Das belebte rechte Ufer des Donaukanals vom Bereich des heutigen Schwedenplatzes bis zur ehemaligen Franz-Josephs-Kaserne und der Einmündung des Wienflusses.

Nebehay-Wagner 912/53. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-62
€ 160,-


(01) Himmelpfortgasse / Winterpalais Prinz Eugen

"Façade des Pallasts, welchen S. Hochfürstl: Durchl:, Printz Eugenius von Savoyen, in Wien aufführen laßen." Kupferstich von Johann Anton Delsenbach nach Joseph Emanuel Fischer von Erlach aus "Anfang einiger Vorstellungen der vornehmsten Gebäude ... von Wien", um 1720, 22 x 32 cm. - Nicht störende Flecken im weißen Rand.

Nebehay-Wagner 139/4. - Das Stadtpalais des Prinzen (Himmelpfortgasse 8) wurde in mehreren Phasen von 1696 bis 1724 durch Johann Bernhard Fischer von Erlach und Johann Lukas von Hildebrandt erbaut und wird heute vom Finanzministerium genutzt. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-63
€ 260,-


(01) Josefsplatz

"Hôtel du Comte de Fries. Gr[af] Frieß Wohngebäude." Altkolorierte Umrissradierung aus "Ansichten-Sammlung" bei Maria Geissler, Wien um 1815, 8 x 11 cm. - Schrägansicht des 1783/84 von J. F. Hetzendorf von Hohenberg errichteten Pallavicini-Palais, daneben das Palais Pálffy; rechts der Augustinertrakt der Nationalbibliothek.

Nebehay-Wagner 193/2. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-64
€ 160,-


(01) Liechtensteinsches Majoratshaus (Bankgasse 9)

"Prospect deß Hoch Fürstl. Liechtensteinischen Haußes in der Stadt.". Kupferstich von G. D. Heumann nach Salomon Kleiner aus S. Kleiner - J. A. Pfeffel, Vera et accurata delineatio, 2. Teil, Augsburg 1725, 22 x 33 cm. - Neben dem zwischen Löwelstraße und Minoritenplatz gelegenen Gebäude die Palais Windischgrätz und Starhemberg.

Nebehay-Wagner 306/II/18. - Das seit 2013 renovierte Stadtpalais mit seinen Kunstsammlungen gilt als erstes bedeutendes Bauwerk des Hochbarocks in Wien. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-65
€ 240,-


(01) Liechtensteinsches Majoratshaus (Bankgasse 9)

"Vue du Palais du Prince de Liechtenstein à Vienne." Guckkastenblatt, altkolorierter Kupferstich nach Salomon Kleiner bei J. Chereau, Paris um 1770, 26 x 40 cm. Seitenverkehrte Darstellung. - Breitrandig und gut erhalten.

Zu Nebehay-Wagner 306/II/18. - Das seit 2013 renovierten Stadtpalais mit seinen Kunstsammlungen gilt als erstes bedeutendes Bauwerk des Hochbarocks in Wien. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-66
€ 260,-


(01) Maria am Gestade

"Wien Maria Gestade". Signierte Farbradierung von Hertha Czoernig-Gobanz (1886-1970), um 1930, 29 x 20 cm. - Blick aus der Gasse "Am Gestade" zum Hauptportal der gotischen Kirche. - Im breiten weißen Rand minimal stockfleckig. Gerahmt.

Seltene Dokumentation des damaligen Straßenbildes. Das Haus links vorne (ehemals Tiefer Graben 36) wurde im Zuge des 1935-1937 vorgenommenen Neubaus der Stiegenanlage abgerissen, um eine bessere Sicht auf die Kirche zu ermöglichen. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-67
€ 220,-


(01) Minoritenkirche

"Wien Minoritenkirche". Signierte kolorierte Radierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970), 21 x 22 cm.

Die im Ursprung mittelalterliche Kirche wurde 1784-1789 durch Johann Ferdinand Hetzendorf von Hohenberg umgestaltet. Sie bildet die Heimat der italienischsprachigen Gemeinde Wiens. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-68
€ 140,-


(01) Minoritenkirche

Radierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970) mit Nachlass-Signatur, 21 x 22 cm.

Die im Ursprung mittelalterliche Kirche wurde 1784-1789 durch Johann Ferdinand Hetzendorf von Hohenberg umgestaltet. Sie bildet die Heimat der italienischsprachigen Gemeinde Wiens. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-69
€ 75,-


(01) Naturhistorisches Museum / Kronprinz Rudolf

"Das Kronprinzenzimmer im naturhistorischen Museum in Wien." Anonymer Holzstich aus "Illustrirte Welt" 1890, 16 x 24 cm. Zugehöriger Text beiliegend. - Die durchwegs auf eigene Jagdtrophäen zurückgehende Sammlung naturwissenschaftlicher Präparate von Kronprinz Erzherzog Rudolf wurde nach seinem Tod in einem eigenen kleinen Saal des Museums gezeigt. Der Schwerpunkt der Präsentation lag dabei auf naturnaher Darstellung und Gruppierung, nicht auf zoologischer Systematik.

Das Naturhistorische Museum am Wiener Burgring wurde am 10. August 1889 nach achtzehnjähriger Bauzeit von Kaiser Franz Joseph eröffnet. Im Kronprinzenzimmer erfreute sich vor allem die malerische Gruppierung der Vögel großer Beliebtheit. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-70
€ 65,-


(01) Oper

"Das neue Opernhaus in Wien." Kolorierter Stahlstich von C. Rorich nach L. Rohbock aus A. Ruthner, Das Kaiserthum Oesterreich, Wien & Darmstadt 1871, 12 x 17,5 cm. - Das 1869 eröffnete Gebäude an der belebten Ringstraße; die Fassade noch ohne Reiterfiguren. - Fein koloriert, leichte Alterspatina.

Nebehay-Wagner 584/I/20. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-71
€ 275,-


(01) Oper

"Wien, Staatsoper". Signierte Farbradierung von Ludwig Adamus, in der Platte datiert 1944, 27,5 x 23 cm. - Blick aus der Nebenfahrbahn der Ringstraße auf die Arkaden und den Herbert-von Karajan-Platz.

Ludwig Adamus (1912-1980) erhielt seine Ausbildung an der Wiener Akademie. Er schuf vor allem Ansichten aus Wien und dem übrigen Österreich. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-72
€ 110,-


(02) Leopoldstadt

"Prospect der Leopold Stadt." Kupferstich von G. D. Heumann nach Salomon Kleiner aus S. Kleiner - J. A. Pfeffel, Vera et accurata delineatio, 2. Teil, Augsburg 1725, 22 x 33 cm., 22 x 33 cm. - Blick auf die Vorstadt am linksseitigen Ufer des Donaukanals. Im Vordergrund der heutige Bereich des sogenannten "Bermudadreiecks".

Nebehay-Wagner 306/II/30. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-73
€ 240,-


(02) Prater / Lusthaus

"Das Lusthaus im Prater". Altkolorierte Umrissradierung von Johann Ziegler bei Artaria, 1. Etat (von 2), Wien 1783, 39,5 x 53 cm. - Der 1781-83 von Joseph II. nach Plänen von Isidore Canevale erbaute Pavillon am Ende der heutigen Hauptallee. - Mit getuschtem Zierrand. Gerahmt.

Nebehay-Wagner 671/25; Schwarz Nr. 25. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-74
€ 2650,-


(02) Prater / Schwimmschule

"Schwim Schule von Innen in Prater." - "Schwim Schule von Aussen in Prater." Zwei altkolorierte Umrissradierungen aus "Ansichten-Sammlung" bei Maria Geissler, Wien um 1815, je 8 x 11 cm. - Die ältesten Ansichten der ersten, 1813 errichteten Wiener Schwimmschule. Sie lag am Praterufer des damaligen Hauptstroms der noch unregulierten Donau (Kaiserwasser, heute Nebenarm der Alten Donau).

Nebehay-Wagner 193/75-76. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-75
€ 160,-


(04) Freihaus

"Alt Wien Freihaus." Signierte brauntonige Radierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970), 16,5 x 18,5 cm. - Seltene Darstellung.

Der ausgedehnte Gebäudekomplex aus dem 18. Jh., damals das größte Privatmiethaus Wiens, lag zwischen Wiedner Hauptstraße und Margaretenstraße und wurde zwischen 1913 und 1970 in mehreren Etappen abgebrochen; die Ansicht stammt vermutlich aus der zweiten Demolierungsphase von 1935/1937. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-76
€ 130,-


(04) Paulanerkirche

Sepia-Radierung mit Signaturstempel Richard Moser, um 1915, Bildformat 18 x 24 cm, Plattengröße 20 x 26 cm. - Die an der Abzweigung der Favoritenstraße von der Wiedner Hauptstraße gelegene frühbarocke Kirche mit Straßenleben. - Breitrandig.

Der österreichische Architektur- und Landschaftsmaler Richard Moser (1874-1924) war Autodidakt und schuf vor allem Ansichten des alten Wien. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-77
€ 85,-


(04) Schwarzenbergplatz / Haus der Kaufmannschaft

Kolorierte Radierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970) mit Nachlass-Signatur, 10 x 13 cm.

Das repräsentative, 1902/1903 nach Plänen von Ernst von Gotthilf und Oskar Neumann in Formen des Neobarock errichtete palaisartige Gebäude an der Ecke zur Lothringerstraße beherbergt die Sektion Handel der Kammer der gewerblichen Wirtschaft für Wien. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-78
€ 40,-


(06) Mariahilf / Zum goldenen Kreuz

Unbezeichneter Holzstich um 1840(?), knapp beschnitten und auf Karton montiert, 6 x 10 cm. - Die an der Einmündung der Schadekgasse in die Mariahilfer Straße gelegene Lokalität wurde bereits 1665 als Weinhaus etabliert, diente im 18. Jh. als Spielort für Wandertruppen und wurde im 19. Jh. zum beliebten Treffpunkt von Künstlern und Literaten, an dem auch eifrig getanzt wurde. 1827 kam hier der Komponist Josef Strauss, der Bruder des "Walzerkönigs", zur Welt; 1870-72 erfolgte ein Neubau als Hotel (Hotel Kummer) im Stil des Historismus. - Selten.

Vgl. Czeike 3, 611. - Der Geburtsort von Josef Strauss wird in der Literatur meist unrichtig angegeben. Tatsächlich befand er sich hier, heute Mariahilfer Straße 71A. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-79
€ 100,-


(09) Allgemeines Krankenhaus / Alserstrasse

"Prospect des Armen Hausses und Soldaten Spithal... in der Alster-Gassen." Johann August Corvinus nach Salomon Kleiner aus S. Kleiner - J. A. Pfeffel, Vera et accurata delineatio, 3. Teil, Augsburg 1733, 21 x 31 cm. - In Rahmung und Verglasung des 18. Jahrhunderts.

Nebehay-Wagner 306/III/14. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-80
€ 750,-


(11) Simmering

"Straßenleben in Wien zu Allerheiligen." Holzstich nach Moritz Ledeli aus "Illustrirte Welt" 1890, 22 x 31 cm. - Die Simmeringer Hauptstraße, Hauptverbindung zum Wiener Zentalfriedhof, mit Pferdetramway und Fiakern bei der Querung der Ostbahn; Insert mit Darstellung von Kranzverkäuferinnen.

Papierbedingt gebräunt. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-81
€ 75,-


(13) Ober St. Veit

"St. Veit bei Wien". Stahlstich von G. M. Kurz nach C. Würbs bei G. G. Lange, Darmstadt um 1840, 10 x 14 cm. - Die Ober St. Veiter Pfarrkirche mit dem von Pacassi umgebauten erzbischöflichen Schloss und dem damals noch kleinen Ort.

Nebehay-Wagner 635/II/133. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-82
€ 175,-


(19) Kahlenberg

"Andenken vom Josefsberg, Wien, XIX. (Kahlenberg)." Kolorierter Holzstich um 1900, 15,5 x 10 cm. - Das Josefsdorf mit der Kirche des ehemaligen Kamaldulenserklosters, darüber der Altar in Wolken; rückseitig Druck mit kurzer Geschichte der Kirche. Kleine Randmängel. - Dazu: Kolorierter Holzstich um 1880 (9 x 6 cm) mit Darstellung der Josefskirche und irreführender Beschriftung "Kapelle auf dem Leopoldsberg".

Vor dem Entsatz der Stadt Wien im September 1683 soll hier der Kapuzinerpater Marco d'Aviano eine Messe gefeiert haben, bei welcher der polnische König Johann III. Sobieski selbst ministrierte. Nach einer anderen Überlieferung fand die Messe auf dem Leopoldsberg statt. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-84
€ 90,-


Wien um 1700

"Veuë Septentrionale de Vienne En Autriche. / Veuë Meridionale de Vienne En Autriche." Altkolorierter Kupferstich von L. G. Begule aus "Atlas curieux" von Nicolas de Fer, Paris 1705, 24 x 33,5 cm. - Gesamtansichten von Norden und Süden unter Einbeziehung des südlichen Umlands von Wien bis zum Semmering und Schneeberg. - Kleine Mängel im weißen Rand. Sorgfältig restauriertes Blatt mit kräftigem Kolorit.

Fauser 15394. - Qualitätvolle Darstellung aus der Produktion des französischen Kartographen und Verlegers Nicolas de Fer (1646-1720). Als Vorlage dienten die 1672 von G. M. Vischer veröffentlichen Gesamtansichten Wiens. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-86
€ 650,-


Wien um 1840

"Ansicht vom Gloriette in Schönbrunn." Getönte Lithographie von Alexander Kaiser nach Franz X. Sandmann aus der Serie "Wien und seine Umgebungen" bei Franz Paterno, Wien um 1840/1845, 14 x 20 cm. - Detailreicher Blick über den Schönbrunner Schlosspark zur Stadt.

Nebehay-Wagner 475a/1. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-87
€ 160,-


(CZ) Olmütz / Olomouc

"Dominikanerkirche Olmütz". Signierte Radierung auf China von Ivo Saliger, wohl um 1930, Bildformat 17 x 12 cm. - Teilansicht der spätgotischen Klosterkirche mit angebauter barocker Kapelle. Einzelne Flecken im breiten weißen Rand durch Passepartout abgedeckt.

Der aus Schlesien stammende österreichische Künstler Ivo Saliger (1894-1987) studierte in Wien und Paris und ist vor allem für seine Landschaftsbilder und Aktdarstellungen bekannt. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-88
€ 85,-


(D) Frankfurt/M.

"Mulier Francfortensis ad Maenum - Senatoris Francfortensis ad Maenum uxor - Matrona nobilis Francof. ad Maenum - Virgo plebei a Francof. ad Maenum, cuum vestitu nuptiali." Kupferstich mit vier Frankfurter Frauen in Renaissancekostümen aus "Habitus variarum orbis gentium ... / Trachtenbuch: Der Furnembsten Nationen und Volcker kleydungen ..." bei Abraham de Bruyn, 1580/81, 23 x 31,5 cm. - Sorgfältig restauriert.

Lipperheide Aa 23. - Originelle Darstellungen aus einem der frühesten Trachtenbücher. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-89
€ 200,-


(D) Laufen (Salzach)

"Lauffen." Kupferstich auf ganzer Buchseite (mit vollständigem zugehörigem Text und Wappenholzschnitt) aus Franz Dückher von Hasslau zu Winckl, Saltzburgische Chronica, Salzburg 1666, 8 x 18 cm. - Die Stadt an der Salzach im Berchtesgadener Land. - Leicht gebräunt.

Nebehay-Wagner 150/3; nicht bei Fauser. - Älteste gedruckte Ortsansicht, vermutlich nach einer eigenen Zeichnung Dückhers. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-90
€ 175,-


(D) München

"München". Stahlstich-Souvenirblatt ohne Künstlerangabe und Verlagsadresse, um 1850, Blattgröße 17 x 22 cm. - Kleine Gesamtansicht umgeben von 9 Teilansichten. - Etwas gebräunt und geringfügig altersfleckig, kaum sichtbare kleine Papierunebenheiten.

Die Randansichten im Uhrzeigersinn: Ludwig Kirche - Ludwig Thor - Obelisk - Feldherrn Halle - Frauenkirche - Isar Thor - Schloss und Theater - Markt - Pfarrkirche. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-91
€ 85,-


(D) Weimar

"Goethehaus Weimar Frauenplan". Signierte Farbradierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970), Bildformat 15 x 20 cm, Plattengröße 19 x 21 cm.

Das Wohn- und Sterbehaus des Dichters (heute Museum und Teil des UNESCO-Welterbes), davor der Goethe-Brunnen. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-92
€ 130,-


(ES) Aranjuez

"View of the palace plaisans of Reyn Hongres / Vue d'une Maison de plaisance de la Reine d'Hongrie a six lieues de Vienne"[!]. Guckkastenblatt, altkolorierter Kupferstich bei Basset, Paris um 1770, Plattengröße 26 x 40 cm. - Kleine Mängel im Randbereich, Rückseite fleckig.

Das kuriose Blatt zeigt den Palacio Real von Aranjuez bei Madrid, die fehlerhafte Beschriftung bezieht sich aber auf ein Lustschloss Kaiserin Maria Theresias (Laxenburg?) in der Nähe von Wien. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-93
€ 90,-


(F) Avignon

"Avignon". Kupferstich aus Georg Braun & Franz Hogenberg, Civitates Orbis Terrarum (deutsche Ausgabe) Bd. 2, Köln um 1575, 31 x 47 cm. - Planansicht aus der Vogelschau mit rückseitiger Stadtbeschreibung. - Im weißen Rand geringfügig fleckig.

Fauser 936. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-94
€ 130,-


(F) Paris

"Paris nôtre dame". Signierte Radierung auf China von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970), 21 x 20 cm. - Blick vom Seineufer mit den Bouquinistes auf die Kathedrale.

Wohl um 1930. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-95
€ 120,-


(F) Versailles

"Versailles Chateau de plaisance ... / Versaille das anmuthig u: prächtigste Lust-Schloß in Isle de France ... das achte Wunderwerck der Welt genennet ...". Kolorierter Kupferstich bei Matthäus Seutter, Augsburg um 1745, 49 x 56 cm. - Die unter Ludwig XIV. ausgebaute Residenz der französischen Könige mit ihren Gartenanlagen. - Fachgerecht restauriert mit etwas Bildergänzung am unteren Rand; bis zur Einfassungslinie beschnitten.

Großformatige Darstellung mit reicher barocker Figurenstaffage. Unter dem Schriftband im Himmel Seutters Druckprivileg von 1741. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-96
€ 300,-


(HR) Trogir

"Traù." Tonlithographie ohne Künstlerangabe, Druck der k. k. Hof- u. Staatsdruckerei, um 1860, 12 x 9 cm. - Im breiten weißen Rand geringfügig stockfleckig.

Aus einer seltenen, bei Nebehay-Wagner nicht verzeichneten Serie von Ansichten adriatischer Hafenorte vom Meer aus. Blick auf den historischen Kern der 1797-1918 zu Österreich gehörenden dalmatinischen Stadt. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-97
€ 120,-


(HR) Vukovar

"Syrmien. Markt Vukovar." Lithographie von und bei Adolph Kunike, Donau-Ansichten, Wien 1826, 26 x 36 cm. - Gesamtansicht vom gegenüberliegenden Donauufer, im Vordergrund eine "Ulmer Schachtel".

Nebehay-Wagner 336/160. - Die historische Stadt an der Grenze zu Serbien wurde im Kroatienkrieg 1991-95 weitgehend zerstört. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-98
€ 175,-


(I) Milano / Mailand

"Mediolanum Metropolis Insubrum, vulgo Milano ...". Kupferstich aus Georg Braun & Franz Hogenberg, Civitates Orbis Terrarum (deutsche Ausgabe) Bd. 1, Köln 1572 (hier im 2. Etat mit Druckprivileg), 33 x 48 cm. - Planansicht aus der Vogelschau mit rückseitiger Stadtbeschreibung. In zwei Textkartuschen französisches Gedicht und lateinischer historischer Abriss.

Fauser 8882. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-99
€ 450,-


(I) Milano / Mailand

"Interno del duomo di Milano ...". Aquatinta von Ladislaus Rupp aus L. Rupp, Chiese principali d' Europa, 1824-1831, 33 x 44,5 cm. - Das Innere des Mailänder Doms, dessen Bau 1386 begonnen und erst im 19. Jh. fertiggestellt wurde.

Ladislaus Rupp (1793-1854), aus Wien stammender Architekturzeichner und -stecher, war als Schüler von Giacomo Raffaelli in Mailand tätig. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-100
€ 240,-


(I) Pisa

"Veduta interna del duomo di Pisa". Altkolorierte Aquatinta von Ladislaus Rupp nach Carlo Gilio aus L. Rupp, Chiese principali d' Europa, 1824-1831, 33 x 44,5 cm. - Prachtvolle, hervorragend kolorierte Innenansicht des Doms mit der vergoldeten Kassettendecke aus dem 17. Jh. und der Kanzel von Giovanni Pisano. - Im breiten weißen Rand stellenweise minimal fleckig.

Carlo Gilio Rimoldi (1787-1841) war Architekturmaler und Graphiker; Ladislaus Rupp (1793-1854), ein aus Wien stammender Architekturzeichner und -stecher, war als Schüler von Giacomo Raffaelli in Mailand tätig. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-101
€ 330,-


(SRB) Weißkirchen im Banat / Bela Crkva

"Weißkirchen." Altkolorierte Lithographie um 1850, 6 x 24 cm. - Gesamtansicht der serbischen Kleinstadt am Fuß der Karpaten. - Alt ausgeschnitten, montiert und auf dem Trägerpapier beschriftet; kaum sichtbare Knickspuren.

Vermutlich Ausschnitt aus einem größeren Panoramablatt. - Selten. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-102
€ 115,-


(DZ) Algier

"Algerii Saracenorum urbis fortissimae, in Numidia Africae Provinca structae ... imago." Kupferstich aus Georg Braun & Franz Hogenberg, Civitates Orbis Terrarum (deutsche Ausgabe) Bd. 2, Köln um 1575, 35 x 49 cm. - Ansicht aus der Vogelschau mit ausführlicher Legende und rückseitiger Stadtbeschreibung. - Mittelfalz gering gebräunt, insgesamt sehr gut erhalten.

Fauser 185. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-103
€ 275,-


Baltikum

"Ducatuum Livoniae et Curlandiae cum vicinis Insulis". Altkolorierte Kupferstichkarte bei Johann Baptist Homann, Nürnberg um 1720, 49 x 58 cm. - Dekorative farbfrische Karte mit barocker Titelkartusche. Zeigt den baltischen Raum zwischen Liepaja (Libau) und St. Petersburg, mit den Inseln Hiiumaa (Dagö) und Saaremaa (Ösel). - Rechts oben von alter Hand numeriert.

Mit dem kaiserlichen Druckprivileg von 1715. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-104
€ 450,-


Islamische Welt

"Geogr. Verbreitung des Mohammedanischen Staaten-Systems." Zweifarbig lithographierte Karte mit originalem Grenzkolorit aus K. Sohr und F. Handtke, Vollständiger Universal-Handatlas der neueren Erdbeschreibung, Glogau, C. Flemming, Ausgabe um 1857, 30 x 42 cm.

Mit Angabe von Flächengrößen und Bevölkerungszahlen. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-105
€ 100,-


Österreich

"Der oestreichische Kreis." Kupferstichkarte mit altem Grenzkolorit aus F. J. Reilly, Schauplatz der fünf Theile der Welt, 2. Band, Wien 1791, Nr. 118, 20 x 25 cm. - Die österreichischen Stammlande mit den ehemaligen habsburgischen Besitzungen in Süddeutschschland. Breitrandig und frisch.

Atlantes Austriaci I, 84 ff. - Dekorative Karte aus dem umfangreichen, allerdings unvollendet gebliebenen Atlas des Wiener Verlegers, Kartographen und Schriftstellers Franz Johann Joseph von Reilly (1766-1820). Weiterlesen

Bestellnummer 2311-106
€ 130,-


Österreich - Kärnten

"Mittel Kaernten." Kupferstichkarte mit zeitgenössischem Kolorit aus F. J. Reilly, Schauplatz der fünf Theile der Welt, 2. Band, Wien 1791, Nr. 138, 24,5 x 35 cm. - Mit Klagenfurt und der Kärntner Seenplatte. Breitrandig und frisch.

Atlantes Austriaci I, 84 ff. - Dekorative und für die Zeit relativ genaue Karte aus dem umfangreichen, allerdings unvollendet gebliebenen Atlas des Wiener Verlegers, Kartographen und Schriftstellers Franz Johann Joseph von Reilly (1766-1820). Weiterlesen

Bestellnummer 2311-107
€ 90,-


Österreich - Niederösterreich

"Archiducatus Austriae Inferioris In omnes suas Quadrantes Ditiones divisi ... Tabula". Kupferstichkarte mit altem Flächenkolorit bei Johann Baptist Homann, Nürnberg um 1715, 48,5 x 58 cm. - Schöne Landeskarte mit farblicher Hervorhebung der Viertel und allegorischer Titelkartusche (Putti und Weinberge). - Leichte Altersspuren, kleine hinterlegte Randrisse, insgesamt gut erhalten und farbfrisch.

Zeigt auch das nördliche Burgenland und die nördliche Steiermark. Noch ohne Homanns 1715 erhalenes Druckprivileg. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-108
€ 220,-


Österreich - Steiermark

"Stiria". Kupferstichkarte aus einer französischen Ausgabe des Mercator-Hondius-Atlas, um 1630, 31 x 41,5 cm. - Mit kleiner Rollwerkkartusche; rückseitig Landesbeschreibung. - Im Falz sorgfältig restauriert; kaum sichtbares winziges Wurmloch.

Koeman 2730:1A. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-109
€ 140,-


Tschechien - Böhmen

"Von dem Königreich Behem, und was mit der zeit darinn gefunden." Altkolorierte Holzschnittkarte aus einer deutschen Ausgabe von Sebastian Münsters "Cosmographia", um 1580, Bildformat 9 x 13 cm. - Aus Buchseite ausgeschnitten und aufgezogen.

S-N-orientierte Karte mit Eintragung wichtiger Städte und Andeutung von Böhmerwald, Erzgebirge, Riesengebirge und Böhmisch-mährischer Höhe. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-110
€ 100,-


Ixora

"Ixora speciosa." Farbkupferstich in Punktiermanier mit sorgfältig nachkolorierten Details von de Gouy nach Pierre Joseph Redouté aus Aimé Bonpland, Description des plantes rares cultivées à Malmaison et à Navarre, Paris 1813, Bildformat 30 x 20 cm, Blattgröße 54 x 36 cm. - Der französische Naturforscher Bonpland bereiste 1799-1804 mit Alexander von Humboldt Spanien und Amerika. Das von Redouté für Napoleons Gattin Josephine gemalte Originalbild der aus Ostindien stammenden immergrünen Strauchpflanze befindet sich heute im Fitzwilliam Museum in Cambridge. - Minimale Altersspuren.

Nissen 207 (Taf. 49). Weiterlesen

Bestellnummer 2311-111
€ 370,-


Tabak

Altkolorierter Kupferstich von P. Sluyter aus Maria Sibylla Merian, Metamorphosis insectorum Surinamensium, vermutlich holländische Ausgabe um 1730, 36 x 26 cm. - Weißblühende Tabakpflanze mit Schmetterlingen, Raupe und Puppe sowie kleineren Insekten. Prachtvolles seltenes Blatt nach einer Pergamentmalerei der bedeutenden frühen Naturforscherin und Künstlerin Maria Sibylla Merian (1647-1717), die sich zwei Jahre in Suriname aufhielt. - Geringfügig nachgedunkelt, vereinzelte Stockflecken und eine kleine alte Reparaturstelle im breiten weißen Rand.

Nissen 1341 (Taf. 36). Weiterlesen

Bestellnummer 2311-112
€ 1.400,-,-


Affen

"Le Coaita - Le Sajou". Zwei amerikanische Affenarten aus der Gattung der Klammeraffen bzw. der gehaubten Kapuzineraffen. Kupferstich von Robert Bénard nach Martinet aus der großformatigen Ausgabe von "Encyclopédie ou Dictionnaire raisonné des sciences, des arts et des métiers" von Denis Diderot und Jean Baptiste le Rond d'Alembert (Paris um 1770), 32 x 20 cm. Im Rand geringfügig fleckig. - Weitere Blätter aus dieser Serie auf Anfrage.

Nissen 4622. - Die ab 1751 von Diderot und d'Alembert herausgegebene "Encyclopédie" gilt als eines der Hauptwerke der Aufklärung. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-113
€ 100,-


Affen

Orang-Utan. Chromolithographie von A. Haase nach Theodor Breidwiser aus "105 Wandtafeln für den naturgeschichtlichen Anschauungs-Unterricht" bei Carl Gerold's Sohn, Wien 1893, Blattgröße 62 x 82 cm. (Taf. I.). - Druckbedingte Mittelfalte.

Theodor Breidwiser (auch Breidwieser oder Breitwieser, 1847-1930) war ein österreichischer Genre- und Militärmaler. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-114
€ 240,-


Löwe und Tiger

Kupferstich von Robert Bénard nach Martinet aus der großformatigen Ausgabe von "Encyclopédie ou Dictionnaire raisonné des sciences, des arts et des métiers" von Denis Diderot und Jean Baptiste le Rond d'Alembert (Paris um 1770), 32 x 20 cm. - Weitere Blätter aus dieser Serie auf Anfrage.

Nissen 4622. - Die ab 1751 von Diderot und d'Alembert herausgegebene "Encyclopédie" gilt als eines der Hauptwerke der Aufklärung. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-116
€ 130,-


Uhu

"Uhu". Lithographie von Anton Strassgschwandtner bei Franz Paterno, Wien um 1860, im Stein signiert "Tony", Blattgröße 26 x 17 cm. - Etwas beschnitten, im weißen Rand gering fleckig.

Nr. 132 aus einer seltenen, für uns bibliographisch nicht nachweisbaren Serie. - Anton Strassgschwandtner (1826-1881), Wiener Pferde-, Militär- und Jagdmaler. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-118
€ 120,-


Justiz

"Sketches in the Law Courts". Kolorierter Holzstich von Gillot aus "The Illustrated London News" vom 6. 11. 1886, 34 x 24 cm. Rückseitig erläuternder Text (in Kopie beiliegend). - Altersspuren, im Rand geringfügig fleckig, rückseitig gebräunt.

Originelle Charakterdarstellungen aus dem englischen Gerichtssaal. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-120
€ 175,-


Rätsel

"Wem beliebt mein Geheimniß zu errathen". Altkolorierte Federlithographie um 1830, 28 x 19 cm. 42 Silben auf der Fahne eines Ritters sind zu einem Gedicht zu ordnen, wobei sich die folgende Silbe meist in einem benachbarten Feld findet. - Knapp beschnitten, leichte Gebrauchs- und Altersspuren. - Dazu: "Ist's gefällig mein Geheimniß zu ergründen." Unkolorierte Radierung eines sehr ähnlichen, jedoch etwas schwieriger zu lösenden Rätsels mit 60 Silben, Blattgröße 33 x 21 cm, Gebrauchsspuren.

Auflösung des ersten Rätsels: "Unten fang zu lesen an / reihenförmig schief alsdan / und du kömst ans End verkehrt / sag ich was mein Herz verehrt / Liebe und dem Vaterland / Treue bis zum Grabesrand." Handschriftliche Auflösung des zweiten Rätsels auf dem Blatt selbst. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-121
€ 200,-


Zahnarzt

Kupferstich von Lucas van Leyden, in der Platte monogrammiert und datiert 1523 L, hier in späterer Wiedergabe (Lichtdruck des 19. Jhs.?), 12 x 7,5 cm.

Lebensnahe Darstellung des für seine Genrebilder bekannten niederländischen Malers und Kupferstechers (1494-1526). Weiterlesen

Bestellnummer 2311-122
€ 290,-


Beethoven und Goethe

Unbetitelte Radierung von Ernst Pickardt (1876-1931), in der Platte signiert, unter dem Bild zusätzlich mit Bleistift signiert; wohl um 1900, Bildformat 22 x 36 cm, Plattengröße 30 x 39 cm. Leichte Altersspuren. - Künstlerische Wiedergabe der historischen Begegnung im böhmischen Kurort Teplitz im Juli 1812, die für die beiden großen Persönlichkeiten menschlich enttäuschend verlief. Goethe war konsterniert über die Manieren Beethovens, der sich nicht um gesellschaftliche Umgangsformen kümmerte; dieser wiederum äußerte sich höchst abfällig über Goethes hofmännisches Wesen.

Ernst Pickardt stammte aus einer bürgerlichen jüdischen Familie in Berlin und studierte nach einem abgebrochenen Medizinstudium Malerei bei Max Körner. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-123
€ 270,-


Die Braut-Lotterie (La Fiancée en Loterie)

22 Blatt Kostümentwürfe zu einer deutschsprachigen Inszenierung der Vaudeville-Operette von C. de Roddaz und Alfred Douane (Musik: André Messager), wohl Wien um 1920, je 27 x 19 cm. Kolorierte Tuschzeichnungen (teilweise mit Ergänzungen in Bleistift), alle mit ausführlichen Anmerkungen versehen und signiert von F. Moser. - Dekorative Serie. Beiliegend 3 weitere signierte Kostümentwürfe Mosers.

Die Operette wurde 1896 uraufgeführt. Näheres zum Kostümbildner konnte von uns leider nicht ermittelt werden. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-124
€ 350,-


Liszt, Franz (1811-1896)

Radierung auf China von Ferdinand Schirnböck bei V. A. Heck, Wien um 1890, Plattengröße 21,5 x 15,5 cm, Gesamtgröße 55 x 41 cm. - Brustbild in älteren Jahren mit Kollar, darunter faksimilierter Namenszug. - Im breiten weißen Rand etwas stockfleckig.

Der österreichische Kupferstecher Ferdinand Schirnböck (1859-1930) begründete gemeinsam mit Koloman Moser den Ruf der österreichischen Briefmarkenkunst. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-125
€ 130,-


Diplomatie 1783

"Einzug des Marokanischen Bothschafters in Wien den 28 Febr. 1783". Altkolorierter Kupferstich (von Hieronymus Löschenkohl, Wien 1783), 33 x 51 cm. - Empfang einer marokkanischen Abordnung unter Führung des Paschas von Tanger zwecks Abschlusses eines Freundschafts- und Handelspaktes; im Mittelpunkt der Gesandte in einer prächtige Equipage mit Graf Kaunitz(?). - Stark restauriertes Blatt mit etwas Bildverlust im Himmel und angesetztem Rand, ungeachtet dessen sehr dekorativ und selten.

Ausst.-Kat. Histor. Museum Wien (1959) Nr. 45. - Der geschäftstüchtige Wiener Stecher und Verleger Hieronymus Löschenkohl (1753-1807) hielt in großem Maßstab Zeitgenossen und aktuelle Ereignisse im Bild fest. Das vorliegende Blatt ist nicht namentlich bezeichnet, wurde jedoch in der Wiener Zeitung angekündigt und ist im Nachlassinventar Löschenkohls angeführt. Das politisch nicht allzu bedeutende Ereignis erregte bei den Wienern großes Aufsehen und fand auch einen entsprechenden literarischen Niederschlag; die Marokkanergasse im 3. Wiener Gemeindebezirk ist danach benannt. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-126
€ 2400,-


Feuerwerk 1760

"Vue et perspective du feu fait par ordre de la Cour de Vienne à l'occasion du Mariage de l'Archiduc Joseph avec Mademoiselle Elizabeth de Parme". Radierung bei Jacques François Chererau (Paris), 21 x 44 cm, Variante mit zusätzlicher Verlegerangabe Wichnyther (London) und englischem Druckprivileg von 1761. - Phantasievolle Darstellung des Feuerwerks-Arrangements anlässlich der aufwendig gefeierten Hochzeit von Maria Theresias Sohn Erzherzog Josef (später Kaiser Josef II.) mit Isabella von Bourbon-Parma in Wien im Oktober 1760. - Stellenweise leicht knittrig, unbedeutende kleine Randmängel.

Koloriert gerne als Guckkastenblatt verwendet. Die Darstellung der Gebäude im Hintergrund dürfte von der Architektur des Pariser Louvre inspiriert sein. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-127
€ 175,-


Kaiserhaus / Franz Joseph (1830-1916)

"Handzeichnungen aus der Jugendzeit unseres Kaisers." 6 (von 7) Photoypien der Reproduktionsanstalt C. Angerer & Göschl, veröffentlicht als Gratis-Beilage des "Wiener Tagblatt" 1888, Blattgröße je 19 x 28. - Leichte Alters- und Gebrauchsspuren, ein Blatt mit kleinem Eckabriss. Ohne Blatt I und den separat erschienenen Sammelumschlag "Reise-Erinnerungen gezeichnet und litographirt von Erzherzog Franz Josef in den Jahren 1845 und 1846".

Graphische Impressionen des damals 15- bzw. 16-jährigen Erzherzogs von einer Dalmatien-Reise, jeweils mit FJ monogrammiert. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-128
€ 100,-


Kaiserhaus / Karl VI. (1685-1740)

"Numini. Maiestatique. Vindobonae. quae. Caroli. VI. ... S. P. Q. Vindobonensis. D. D. Vot. XV." Kupferstich von Hieronymus Sperling nach Johann Andreas Thelot aus S. Kleiner - J. A. Pfeffel, Vera et accurata delineatio, 2. Teil, Augsburg 1725, 22 x 33 cm. - Detailreiches, fein ausgeführtes Widmungsblatt des Wiener Magistrats zu einem Werk über die Wiener Palast- und Gartenarchitektur. Der von allegorischen Darstellungen umgebene thronende Kaiser wird von Fama mit Lorbeer bekränzt.

Vgl. Thieme-Becker 32, 592. - Der Augsburger Goldschmied, Zeichner und Kupferstecher Johann Andreas Thelot (auch Thelott, 1655-1734) schuf eine Reihe von antikisierenden, mythologischen und allegorischen Darstellungen. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-129
€ 220,-


Kaiserhaus / Leopold I. (1640-1705)

Kupferstich-Radierung auf gewalztem China von Louis Jacoby bei Gesellschaft für vervielfältigende Kunst, Wien um 1875, Bildformat 23 x 17 cm. Qualitätvolle Wiedergabe des um 1690 entstandenen Porträts von Christoph Lauch. - Im breiten weißen Rand geringfügig fleckig.

Vgl. Thieme-Becker 18, 260 und 22, 431. - Der aus Deutschland stammende Louis Jacoby (1828-1918) wurde 1863 Professor der Kupferstecherkunst an der Akademie der bildenden Künste in Wien und führte hier die alte Technik zu einer neuen Blüte. Das als Vorlage für den Stich heranzogene Porträt des Wiener Malers und Galerieinspektors (Johann) Christoph Lauch (1618-1702) soll sich im Besitz der Stadt Wien befinden, sein tatsächlicher Verbleib scheint aber unklar. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-130
€ 115,-


Kollonitz, Sigismund Graf (1677-1751), Erzbischof von Wien

"Celsissimo et Reverendissimo Principi ac Domino ... Sigismundo ... de Kollonits ...". Kupferstich von Georg Daniel Heumann nach Nikolaus Bruno Belau aus S. Kleiner und J. A. Pfeffel, Vera et accurata delineatio, 1. Teil, Augsburg 1724, 22,5 x 33,5 cm. - Widmungsblatt zu einem Werk über die Kirchen und Klöster Wiens und seiner Vorstädte. Der Erzbischof umgeben von allegorischen Figuren, vor ihm eine Ansicht des Stephansdoms. - Im weißen Rand leicht fleckig.

Sigismund Graf Kollonitz von Kollógrad (auch Kollonitsch, Kollonich, Kollonics, Collonicz) wurde 1716 Wiener Fürstbischof, taufte am 13. Mai 1717 Maria Theresia und wurde 1723 der erste Fürsterzbischof von Wien. Eng mit dem Schulorden der Piaristen verbunden, erhielt er 1747 von Kaiser Franz I. den Titel Protector Germaniae. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-131
€ 160,-


Marine

"V[aisse]au Napolitain de 74. Canons en Galla." Altkolorierter Kupferstich von G. Maria Merlos nach Emeric 1794, 32 x 44 cm. - Ein mit 74 Kanonen bestücktes neapolitanisches Kriegsschiff mit festlicher Beflaggung. Nr. 59 einer für uns bibliographisch nicht fassbaren Serie. - Bis zum Bildrand beschnitten und alt aufgezogen, etwas angeschmutzt, leichte Quetschfalten; insgesamt dekorativ und selten.

Einziges nachweisbares Exemplar im National Maritime Museum, Greenwich; auch dort keine näheren Angaben zu Publikation, Zeichner und Stecher. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-132
€ 560,-


Marine

"Szt. Istvan am Stapel Jänner 1914". Signierte Radierung von Herta Czoernig-Gobanz (1886-1970) auf gewalztem China mit Remarque unter dem Bild, 43 x 35 cm. - SMS Szent István der k. u. k. Kriegsmarine. Großformatige künstlerische Dokumentation des Stapellaufs in Bergudi bei Fiume am 17. Jänner 1914, wenige Monate vor dem Beginn des 1. Weltkriegs. - Das Trägerpapier mit kleinen Mängeln im breiten weißen Rand. Beiliegend ein Ausstellungsprospekt mit einem Foto des Stapellaufs.

Der Stapellauf des Schiffs, dessen Bau ein Prestigeprojekt der ungarischen Industrie darstellte, stand unter keinem guten Stern und forderte wegen des Ausschlagens einer Ankerkette einen Toten und einen Schwerverletzten. In Dienst gestellt wurde das Schlachtschiff vom Typ Dreadnought erst im November 1915; es lag dann wegen der alliierten Kontrolle der Straße von Otranto die meiste Zeit in Pola vor Anker. Während der Juni-Offensive 1918 wurde die Szent István von zwei italienischen Torpedos getroffen und sank, wobei 89 Seeleute ums Leben kamen; der Untergang wurde von einem Kriegspresse-Kamerateam mitgefilmt. Ein großer Teil des Schiffsiniventars wurde ab 1995 systematisch geborgen. - Seltenes zeitgeschichtliches Dokument. Die Künstlerin Herta Czoernig war selbst mit einem österreichischen Marineoffizier verheiratet. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-133
€ 750,-


David

Chromolithographie aus Rudolf Geyling & Alois Löw, Meisterwerke der kirchlichen Glasmalerei, Wien 1897, Bildformat 76 x 38 cm, Blattgröße 84 x 55 cm. - Wiedergabe eines mittelalterlichen Glasgemäldes aus Wiener Privatbesitz. König David mit Bathseba zu Tisch sitzend, davor Urija (als betrogener Ehemann in Tiergestalt dargestellt), der den verhängnisvollen Brief entgegennimmt.

Rudolf Geyling war der künstlerische, Alois Löw der technische Leiter des Glasmalereiunternehmens Carl Geylings Erben. Weitere Blätter aus dieser Serie auf Anfrage. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-136
€ 160,-


Hl. Katharina

Chromolithographie aus Rudolf Geyling & Alois Löw, Meisterwerke der kirchlichen Glasmalerei, Wien 1897, Bildformat 76 x 38 cm, Blattgröße 84 x 55 cm. - Wiedergabe eines mittelalterlichen Glasgemäldes aus Burg Kreuzenstein (Niederösterreich). Die heilige Jungfrau aus Alexandrien vor dem ihr zugedachten Folterwerkzeug - zwei Rädern mit Sägezähnen -, das gerade von einem Engel zerstört wird.

Rudolf Geyling war der künstlerische, Alois Löw der technische Leiter des Glasmalereiunternehmens Carl Geylings Erben. Weitere Blätter aus dieser Serie auf Anfrage. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-137
€ 160,-


Hl. Stephanus

Chromolithographie aus Rudolf Geyling & Alois Löw, Meisterwerke der kirchlichen Glasmalerei, Wien 1897, Bildformat 77 x 36 cm, Blattgröße 84 x 55 cm. - Wiedergabe eines mittelalterlichen Glasgemäldes aus der Pfarrkirche zum Hl. Lorenz in Friedersbach (Niederösterreich). Der gesteinigte erste christliche Märtyrer mit Palmzweig und drei Steinen.

Rudolf Geyling war der künstlerische, Alois Löw der technische Leiter des Glasmalereiunternehmens Carl Geylings Erben. Weitere Blätter aus dieser Serie auf Anfrage. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-138
€ 160,-


Inkunabelblatt 1493

Einzelblatt (fol. XXIII) aus der deutschen Ausgabe von Hartmann Schedels Weltchronik ("Buch der Chroniken", Nürnberg 1493) mit Beschreibungen von Trier und Damaskus und zwei phantasievollen Stadtdarstellungen in Holzschnitt. - Altschäden sorgfältig restauriert.

Das originelle Blatt stammt aus der Schilderung des von Abraham bis David reichenden "Dritten Weltalters", derzufolge Trier von einem exilierten Assyrer gegründet worden sein soll. Die Abbildungen sind vertauscht: Trier ist mit einer Moschee dargestellt, Damaskus mit einer christlichen Kirche. Weiterlesen

Bestellnummer 2311-139
€ 300,-


Judaica

"Trauer um Jerusalem." Radierung auf China von Jenö Doby nach Leopold Horovitz aus Album der Gesellschaft für vervielfältigende Kunst II, Wien 1878, 19 x 25,5 cm. - Wehklagende junge und alte Juden am Trauertag (Tisha B'Av) in einer Synagoge. - Breitrandig; Rückseite etwas fleckig.

Thieme-Becker 17, 525. - Qualitätvolle Wiedergabe des 1870 entstandenen und auf der Wiener Weltausstellung 1873 preisgekrönten Gemäldes. Der in Ungarn geborene, aus einer altösterreichischen jüdischen Familie stammende Maler Leopold Horovitz (1838-1917) war vor allem als Porträtist der vornehmen Wiener Gesellschaft geschätzt, die er "durch die solide Ehrlichkeit seiner Kunst fesselte" (H. Tietze). Weiterlesen

Bestellnummer 2311-140
€ 175,-