(Oö) Losenstein


"Losenstain." Kupferstich aus G. M. Vischer, Topographia Austriae Superioris Modernae, 1674, 15 x 20 cm.

Nebehay-Wagner 784/101 (Ausgabe vor der Numerierung). - Älteste Ansicht der Ortschaft an der Enns mit der aus dem 12. Jh. stammenden Burgruine. Die Losensteiner verlegten ihren Sitz bereits 1362 in das neu erbaute Schloss Losensteinleithen nordwestlich von Steyr.

1811-48
€ 75,-

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.
Zum Katalog

Bestellungen:
wa@nebehay.com
Tel. & Fax +43 1 512 54 66

Versandkosten auf Anfrage. Es gelten unsere AGB.