(Kisch, Egon Erwin) - Hartl, Antonín, Journalist, Publizist und Übersetzer (1895-1944)


"Gyula kulturní" (etwa: "Kultur in Gyula"). Eigh. Gedicht in tschechischer Sprache auf den Schriftsteller und Journalist Egon Erwin Kisch (1885-1948), 2 Seiten, in-8, Gyula, 5. 3. 1916. - Ohne Unterschrift, jedoch mit späterer Zuschreibung an Hartl am unteren Rand der Rückseite; Schrift leicht durchschlagend, Gebrauchsspuren.

Hartl und Kisch hielten sich 1916 zusammen in der südungarischen Stadt Gyula auf, wo Kisch als Zensor für die Armee arbeitete, ehe er 1917 auf eigenen Wunsch nach Wien versetzt wurde. Das Gedicht ist ein launiger Toast auf Kisch und spielt auf dessen militärische Laufbahn, seine bisherige journalistische und literarische Tätigkeit in Prag, auf seine Fußballbegeisterung sowie auf seine revolutionäre Gesinnung an. Hartl nennt Kisch einen "Kenner der Prager Straßen und Nächte" und erwähnt unter anderem das deutschsprachige "Prager Tagblatt", Kischs 1914 erschienenen Roman "Der Mädchenhirt" (der im Milieu der Prager Dirnen und Zuhälter spielt) sowie das Prager Nachtcafé "Montmartre".

1909-50
€ 140,-

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.
Zum Katalog

Bestellungen:
wa@nebehay.com
Tel. & Fax +43 1 512 54 66

Versandkosten auf Anfrage. Es gelten unsere AGB.