Neue Angebote Jänner 2020


Bestellungen:
wa@nebehay.com
Tel. & Fax +43 1 512 54 66

Versandkosten auf Anfrage. Es gelten unsere AGB.




Ackermann-Kunstpostkarten: Goethe und Schiller

Serie 100 (Goethe-Galerie) und Serie 127 (Schiller-Galerie) komplett in 21 bzw. 24 schwarz-weißen Motivkarten nach Gemälden zu Werken der beiden Dichter sowie einzelnen Szenen aus ihrem Leben, München um 1925. - Insgesamt 45 ungelaufene Karten; leichte Gebrauchsspuren.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-1
€ 110,-


Algerien

L'Algerie. Landscape africain promenades pittoresques et chroniques algériennes orné de six belles vues de l'Afrique française. Paris, Louis Janet, (um 1840). In-12; 3 Bll., 295 pp, 6 Stahlstichtafeln mit Seidenhemdchen; dunkelblauer Seidenband der Zeit mit goldgeprägtem Rücken und Goldschnitt (berieben und fleckig, Fehlstellen im Bezug, vorderes Innengelenk geplatzt); alter Besitzeintrag auf weißem Blatt, stellenweise stockfleckig.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-2
€ 75,-


Antiphonale

Fragment einer lateinischen Handschrift um 1500 auf Pergament, 4 Seiten auf Doppelbogen (fol. 95 und 96), 57 x 42 cm; Text in schwarzer und roter Rotunda mit zahlreichen fein ausgeführten Lombarden in Rot und Blau, auf der letzten Seite zusätzlich Quadratnoten auf drei bzw. vier Neumenlinien. - Minimal fingerfleckig, das Pergament mit den üblichen natürlichen Fehlern und einigen winzigen Löchern, einzelne Korrekturen im Text; insgesamt sehr gut erhalten und farbfrisch.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-3
€ 650,-


Becker, Moritz Alois (Hrsg.)

Die Sammlungen der vereinten Familien- und Privat-Bibliothek Sr. M. des Kaisers. 3 in 4 Bänden (alles Erschienene). Wien, Druck C. Finsterbeck bzw. A. Holzhausen, 1873-1882. In-folio; 4 Bll., CXVI, 600 Sp., (601)-663, (1) pp; 2 Bll., 908 Sp., 1 Bl.; 3 Bll., 390 Sp., (391)-680, (1) pp, 2 Bll.; 3 Bll., 1054 Sp., (1) p; 2 Porträt-Frontispize, Titel jeweils rot-schwarz gedruckt mit Vignette; (Orig.-?) Ln. mit goldgepr. Rückenschildchen, zweiseitig unbeschnitten (berieben und tlw. stärker fleckig, ein Kapital und einzelne Schildchen beschädigt, Bindung stellenweise gelockert, Bibl.-Etiketten auf Rücken); innen weitgehend fleckenfrei, einzelne Rand- und Falzrisse sowie gelegentliche Bleistift-Anstreichungen.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-5
€ 270,-


Behrens, C.

Blüthe und Frucht in dekorativer Anordnung. Nach der Natur aufgenommen. Eine Sammlung von Studien für das moderne Kunstgewerbe enthaltend Friese Pilaster Flächenmuster Füllungen Gehänge Stillleben u. d. gl. nach natürlichen Pflanzen und Geräthen. I. Serie. Berlin und New York, Bruno Hessling, (um 1900). Gr-folio; Titel, 2 Bll., 36 getönte Lichtdrucktafeln; lose in illustr. orig. Halbleinenmappe mit Bindebändern (etwas berieben, bestoßen und fleckig); Erläuterungstext mit Randläsuren, Tafeln leicht altersgebräunt und gelegentlich geringfügig stock- oder fingerfleckig; insgesamt etwas unfrisches, aber noch gutes Exemplar.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-6
€ 220,-


Belvedere (Zeitschrift)

Monatsschrift für Sammler und Kunstfreunde (mit wechselnden Zusätzen). Wien, Krystall-Verlag u. a. Bd. 1 (1922) bis 13 (1928) und Jg. 8 (1929) bis 9 (1930) mit Unterreihe Belvedere Forum 5 (1924) bis 9/10 (1926, mehr nicht nachgewiesen) in 17 Bänden. Kl-4; jeweils ca. 150-200 pp, reich und teils farbig illustriert; 17 Halblederbände mit reicher Rückenvergoldung und Kopffarbschnitt; einzelne Gebrauchsspuren, insgesamt sehr gut erhalten. - Wie immer ohne Taf. 81 in Bd. 1 (Fehler in Nummerierung); Jg. 1927 ohne eingebundene Inserate. - Unfangreiche, sehr dekorativ gebundene Folge. Spätere Jahrgänge und Einzelhefte auf Anfrage.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-7
€ 750,-


Bernhard, Thomas, Schriftsteller (1931-1989)

Eigh. Namenszug auf weißem DIN A4-Blatt, ohne Ort und Datum (Wien 1984). - Mehrfach gefaltet, minimaler Bugeinriss. Provenienzerklärung der Vorbesitzerin beiliegend.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-8
€ 500,-


Bormann, Emma (1887-1974)

"Am Bosporus." Farblinolschnitt mit typographischer Beschriftung aus der Jahresmappe der Gesellschaft für vervielfältigende Kunst, Wien 1930, Bildformat 20 x 41 cm, Papiergröße 33 x 44 cm. - Papierbedingt etwas gebräunt, die rechte untere Ecke mit unbedeutender Knickspur.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-10
€ 300,-


Bühler, Charlotte, Psychologin (1893-1974)

Zwei vollständige Vortragstyposkripte (überwiegend Durchschläge) von zwei im April 1930 in Berlin gehaltenen Vorträgen zu den Themen "Kindheit und Armut" sowie "Babytests", 14+2 und 15+6 pp, in-4, jeweils mit eigh. Namenszügen am Beginn sowie etlichen handschriftlichen Korrekturen und Zusätzen; dazu maschinschriftlicher Begleitbrief mit Unterschrift an einen Redakteur, 1 Seite, in-8, Wien (gedr. Briefkopf), 29. 4. 1930. - Stellenweise etwas stockfleckig (eine Seite stark), Klammer- und Knitterspuren, einzelne Randläsuren.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-11
€ 650,-


Callas, Maria, Sängerin (1923-1977)

Rollenfoto als "Anna Bolena" in Gaetano Donizettis gleichnamiger Oper, zusammen mit Cesare Siepi (1923-2010) als Enrico VIII, 15 x 10,5 cm, von beiden Künstlern im weißen Unterrand signiert "Maria Callas 1970" (Tintenstift) und "Cesare Siepi" (Kugelschreiber).

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-12
€ 850,-


Capek, Karel

Povetron. 6. & 7. Tsd. (Spisy bratrí Capku XXXIV). Praha, Fr. Borový, 1934. In-8; dunkelgrüner Orig.-Lederband auf 5 Bünden mit Rücken- und Deckelvergoldung, Kopfgoldschnitt und Lesebändchen; auf Van-Gelder-Bütten gedruckt, zweiseitig unbeschnitten; hinterer flieg. Vorsatz minimal stockfleckig, sonst tadellos. - Nr. 21 von 50 Exemplaren der Vorzugsausgabe, auf Vorblatt mit Verlagssignet eigh. signiert "Karel Capek".

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-13
€ 650,-


Chamisso, Adelbert von, Schriftsteller und Naturforscher (1781-1838)

Eigh. kleines Faltbillet mit Unterschrift "Ad. v. Ch.", 1 Seite, in-12, ohne Ort und Datum (um 1837). - "Herrn Baron Gaudy Hochwohlgeboren / Ein Zentner M[anu]s[cri]pt von G. Schwab!! Wenn die Kälte dauert heitze ich mit dem M[usen] A[lmanach] ein wie quondam mit der Alexandrinischen Bibliothek geschehen. Schwerenoth! ..." - Ausriss durch Siegelöffnung, alter Sammlervermerk.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-14
€ 750,-


Czerny, Carl, Komponist (1791-1857)

"Carl Czerny". Stahlstich von Carl Mayer (Nürnberg) aus August Gathy, Musikalisches Conversations-Lexicon, 2. Aufl., Hamburg 1840, Plattengröße 16 x 12 cm. - Brustbild, in Wolken schwebend. Etwas fleckig.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-15
€ 55,-


Dehmel, Richard, Schriftsteller (1863-1920)

Eigenhändiges Gedichtmanuskript mit Unterschrift, 4 Seiten, in-4, ohne Ort und Datum. - Vierteiliges Gedicht "Eines Tages" mit den Abschnitten Morgen - Mittag - Abend - Nacht, jeweils zu 21 Zeilen. "Auf, mein schwarzer Zaubrer, auf, / eile, spinne Gold, es tagt, / schmücke deine stolze Magd! / Laß die Stralen(!) nicht verwittern, / die vom Morgensterne splittern! ... die du bist und der ich bin, / werden wir mit nacktem Leibe / einen neuen Menschen zeugen - / o du Meine, nimm mich hin!" - Gut lesbares umfangreiches Manuskript, etwas gebräunt und stockfleckig, mit Faltspuren und kleinen Randläsuren.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-16
€ 750,-


Deutscher Michel

"Hände weg von deutscher Heimaterde". Farbdruck nach Karl Alexander Wilke bei Hermes Buch- und Kunstdruckerei, Wien um 1919, 34 x 25 cm. - Propagandabild mit deutschnationaler Tendenz, hier versinnbildlicht durch die Figur des "Deutschen Michel" mit geballter Faust.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-17
€ 100,-


Dollfuß, Engelbert, Politiker (1892-1934)

Foto (Atelier Knozer, Wien-Baden) mit eigh. Namenszug und Datum 30. 12. 1933 im weißen Unterrand, Bildgröße 9 x 7,5 cm, montiert auf Karton 13 x 18 cm. - Rechts beschnitten, leichte Altersspuren, rückseitig Rahmungsspuren.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-18
€ 290,-


[Dorat, Claude Joseph]

Les Baisers, ou collection des petits poëmes érotiques. La Haye & Paris, S. Jorry & Delalain, 1770. In-8; gestochener Vortitel von N. Ponce nach Charles Eisen, 71 pp mit mehreren Kopfvignetten und zwei gestochenen Vignetten (von Longueil und Binet) nach Charles Eisen; dekorativer Lederband der Zeit mit Deckelfileten, Rückenschildchen und Rückenvergoldung, Steh- und Innenkantenvergoldung, Goldschnitt und Buntpapiervorsätzen (vordere Rückenkante geringfügig angeplatzt); Vortitel etwas wasserrandig, stellenweise geringfügig gebräunt oder leicht stockfleckig, insgesamt sehr gut erhalten.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-19
€ 370,-


Ebert, Karl Egon

Dichtungen. 2. verm. Aufl. 2 Bände. Prag, Calve, 1828. Kl-8; XII, 243, (1) pp; IV, 253, (1) pp; Leder der Zeit mit goldgepr. Rückentitel (etwas berieben und bestoßen); Vorsätze mit mehreren alten Besitzvermerken, Seiten teilweise stärker stockfleckig. - Aus Adelsbesitz Fürstenberg, Donaueschingen.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-20
€ 50,-


Ende, Michael, Schriftsteller (1929-1995)

Verlags-Werbekarte in Postkartengröße mit Fotoporträt und Buchliste, bildseitig signiert, 24. 4. 1991.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-21
€ 75,-


Ferdinand I., römisch-deutscher Kaiser (1503-1564)

Kanzleibrief mit eigenhändiger Unterschrift, 1 1/2 Seiten auf Doppelblatt, in-4, Prag, 10. 4. 1562. - An die niederösterreichische Statthalterschaft in Wien. Über die Behandlung der vom Kaiser im Rang Erhöhten durch die Stände. "... Wir haben Euer underthenigs schreiben vom zwainzigisten Martij nebsthin Empfangen unnd darauß was Euch unnd unnser Canzley Eurer verwaltung von wegen mit gebung der Titl: so wir etwa den Personen von Hof aus geben begegnen moegte, genediglich angehördt unnd verstanden. Dieweill nun die Jennigen so von unns erhoehung Ires Standts erlangen, gemainlich auch bevelch an Euch der Titl halben außbringen. So wissen wir Euch nochmalß khainen andern beschaid zuezuschreiben, dann das Ir denen Personen so dergleichen bevelch von unns nit verlangen. Iren alten Titl geben. unnd Euch davon nichts annderst allain unnser austruckhenliche bevelch abhallten lassen wollet, dann welche solches nit thun, unnd die alberait Iren mit erhoehung Ires Standts bewilligte bevelch aus unnser Canzley Zimmer Unnderlassen gegen denselben mögt Ir Euch der Unwissenhait halben dermassen woll Endtschuldigen ...". - Gegenzeichnung, papiergedecktes Siegel auf dem Adressblatt. Unten beschnitten (Verlust von Zusätzen), einzelne Bugschäden.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-22
€ 480,-


Féval, Paul

Contes de Bretagne. Paris & Bruxelles, Société générale de la librairie catholique / Victor Palmé, 1878. Gr-8; 2 Bll. (inkl. Titel mit Vignette), 297 pp mit zahlreichen meist ganzseitigen Abb., 1 Bl.; illustr. Orig.-Leinen mit reicher Gold- und Schwarzprägung sowie Goldschnitt; leichte äußere und innere Gebrauchsspuren, stellenweise etwas stockfleckig, insgesamt sehr schönes Exemplar.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-23
€ 120,-


Florian (Jean-Pierre Claris de) - Grandville (Jean-Jacques)

Fables de Florian, illustrées par J.-J. Grandville, suivies de Tobie et de Ruth, Poëmes tirés de l'Ecriture Sainte, et précédées d'une notice sur la vie et les ouvrages de Florian, par P.-J. Stahl. Paris, J.-J. Dubochet, 1842. Gr-8; gest. Titel, XX, 292 pp mit 25 Abb. in Holzstich, 79 Holzstich-Taf.; prachtvoller dunkelbrauner Ledereinband der Zeit mit reicher historistischer Goldprägung im Renaissancestil, Steh- und Innenkantenvergoldung, marmorierten Vorsätzen und Goldschnitt (minimal berieben); fliegende Vorsätze und Titelei etwas fleckig, sonst ausgezeichnet erhalten und frisch. - Supralibros mit Wappen der Familie Colloredo-Mannsfeld, Bibliotheksschild der Fürstlich Wilhelmine Auersperg'schen Bibliothek in Prag.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-24
€ 450,-


Franz Joseph, Kaiser von Österreich (1830-1916)

Eigh. Dienstschreiben (Bleistift) mit Paraphe, 1/2 Seite auf Doppelblatt, in-8, ohne Ort, Zusatz von fremder Hand mit Datum 27. 7. 1913. - "Bitte an GM v. Marterer zu telegraphiren, daß ich Anträge wegen momentaner Unterstützungen der bei der Explosion in Wöllersdorf verschütteten Arbeiter wünsche ...". - Gebräunt und etwas fleckig.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-25
€ 240,-


Geleitbrief 1756

Deutsche Handschrift auf Papier (43 x 57 cm) mit kalligraphierter Anfangszeile, großem papiergedecktem Siegel der Kaiserin Maria Theresia und drei Unterschriften, Wien, 16. 11. 1756. Freies Geleit ("Salvus conductus") auf 6 Wochen für einen flüchtigen jugendlichen Brudermörder, erwirkt von seinem Vater. "Von der Römisch: Kayserl: Königl: May: N:Ö: Regierung in Justiz-Sachen wegen; Wird hiemit bekennet; Daß hier orths dem Franz Lieb die für Seinen wegen verübten Bruder-Mords, flüchtig: 16-jährig: Ehe-leiblichen Sohn Johann Lieb gehorsamst gebettene Frey-Sicherheit und Geleit vor gewaldt zur verhörr vor: und zu Recht zu erscheinen, auf Sechs Wochen lang ertheilt, und solcher gestalten bewilliget worden: Daß besagter Johann Lieb frey- und Sicher sich aufhalten ... und Mittels seiner Purgation, und Entschuldigung, vor Gericht, und obrigkeit ... darzu aussagen, benennen, und verkünden wird, mit Recht ausführen, und darüber Rechtliche Erkantnus gedulten wolle, von Jedermänniglich ohnverhindert ...". - Gefaltet, minimale Bug- und Randmängel, rückseitig Registraturvermerk.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-28
€ 370,-


Glatz, Jakob

Das grüne Buch. Ein belehrendes und unterhaltendes Lesebuch für jüngere Knaben und Mädchen. Wien, H. F. Müller, [1828]. In-8; 3 Bll., 197 pp, 6 altkolorierte Kupferstiche von Adolph Dworzack; etwas späteres Halbleinen mit goldgeprägtem Adelssignet auf dem Vorderdeckel (hinterer Deckel mit Kratzspuren); stellenweise stärker fleckig, die Kupfertafeln papierbedingt gebräunt. - Ohne 2 Bll. Verlagsanzeigen.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-29
€ 180,-


Goethe, (Johann Wolfgang von)

Mahomet. Trauerspiel in fünf Aufzügen nach Voltaire. Tübingen, ohne Verlagsangabe, 1802. Kl-8; 87 pp; späterer Halblederband mit goldgepr. Rückenschildchen (hinterer Vorsatz leimschattig); Titel im Falz restauriert und mit durchschlagender Rückseite, anfangs und gegen Ende etwas fleckig, Papier mürbe, die letzte Seite mit kleinem Eckabriss.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-30
€ 175,-


Goldoni, Carlo - Montucci, Antonio (Hrsg.)

Scelta completa di tutte le migliori commedie di Carlo Goldoni preceduta da un compendio storico del Teatro Italiano. 4 Bde. (so komplett). Lipsia (Leipzig), F. Fleischer, 1828. Kl-8; XXVIII, 1 Bl., 275 pp; 2 Bll., 308 pp; 2 Bll., 408 pp; 2 Bll.; 434 pp; dekorative Halblederbände der Zeit mit gold- und blindgeprägten Rücken sowie Sprenkelschnitt (geringfügig berieben und bestoßen); teilweise etwas gebräunt und vereinzelt stockfleckig, insgesamt sehr gut erhalten.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-31
€ 350,-


Gottsched, Johann Christoph, Schriftsteller und Gelehrter (1700-1766)

Eigh. Schriftstück mit Unterschrift als Rektor der Leipziger Universität, 1/2 Seite, in-4, Leipzig, 24. 10. 1740. - Lateinisches Empfehlungsschreiben für seinen Studenten Johann Hieronymus Christoph Begen aus Wolfenbüttel. "Fide praesentium testor, Virum iuvenem nobilissimum et praestantissimum, Joannem Hieronymum Christ. Begium, Guelferbytanum, Praelectiones meas proximo et praesenti anno, cum Philosophicas tum rhetoricas sedulo frequentasse, et praeterea exercitiis disputoriis, exercendis ingeniis excellentioribus destinatis, quantum doctrina valeret saepius demonstrasse. Quare, ut a Maecenatibus et Litterarum Patronis, in stadio eruditionis strenue pergens, porro sablevetur Begius noster, ex animo precor ...". Am Oberrand zeitgenössischer Vermerk von anderer Hand. - Beiliegend kleines Holzstichporträt des 19. Jhs. von C. Laufer mit faksimilierter Unterschrift.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-32
€ 850,-


Haebler, Konrad

Rollen- und Plattenstempel des XVI. Jahrhunderts. Unter Mitwirkung von Dr. Ilse Schunke. 2 Bände in 1 Bd. Mansfield, Martino, (um 1990). Gr-8; XI, 518 pp, 2 Taf.; 3 Bll., 480 pp, 8 Taf.; OLn.; neuwertig.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-33
€ 175,-


Heister, Lorenz

Kleine Chirurgie oder Handbuch der Wundarzney, in welcher kurzer doch deutlicher Unterricht und Begriff dieser Wissenschaft gegeben, und die nöthigsten hiezu gehörenden Werkzeuge in Kupfer vorgestellet werden. Dritte Ausgabe. Nürnberg, (G. N.) Raspe, 1767. In-8; gestochenes Porträt-Frontispiz, 7 Bll., 352 pp, 14 Bl., 8 mehrfach gefaltete Kupfertaf.; schlichter Pappband der Zeit (beschabt und bestoßen); durchgehend gebräunt und stellenweise fleckig, die Textseiten etwas mürbe, unfrisch und vereinzelt knittrig, die Tafeln auf besserem Papier gedruckt und überwiegend sauber.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-34
€ 560,-


Hesse, Hermann, Schriftsteller (1877-1962)

Reproduziertes Fotoporträt 24 x 18 cm, auf Karton montiert, mit eigh. Widmung auf dem Untersatzkarton, ohne Ort und Datum (um 1955).

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-35
€ 260,-


Howitt, [Samuel]

The British Sportsman. New Edition, republished. (London), F. J. Mason, 1834. Kl-4; 72 radierte Kupfertafeln (inkl. gestochener Titel); neueres rotes Halbleder im Stil der Zeit mit schöner Jagdvignetten-Rückenvergoldung (Deckel leicht gewölbt, Außengelenke und Teile der Kanten berieben); stellenweise gering fleckig, einige wenige Tafeln etwas stärker; das Titelkupfer nach Taf. 1 eingebunden.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-36
€ 950,-


Humboldt, Alexander von

Kosmos. Entwurf einer physischen Weltbeschreibung. 4 Bde. Stuttgart und Augsburg, Cotta, 1845-1858 [= 1860]. Kl-8; insgesamt 4 Titel, XVI, 2377 pp, 1 Bl.; HLn. der Zeit mit goldgepr. Rückentitel, marmoriertem Schnitt und Lesebändchen (bei Bd. 1 hinterer Deckel berieben und Bindung geringfügig gelockert); teilweise etwas stockfleckig, sonst gut erhalten.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-37
€ 85,-


Jäck, Joachim Heinrich (Hrsg.)

Taschen-Bibliothek der wichtigsten und interessantesten Reisen durch Ägypten. ... Verfaßt von Mehren Gelehrten ... II. Theil. 3 Bändchen in 1 Band. Nürnberg, Haubenstricker und von Ebner, 1828-1829. In-12; 2 Bll., S. (381)-740, 3 Faltkupfer; Halbleder der Zeit mit goldgeprägtem Rücken, Rückenschildchen und eingebundenen Orig.-Umschlägen (stärker berieben, Rückenschildchen mit Fehlstellen, Vorsätze leimschattig); leicht gebräunt, vereinzelt etwas stockfleckig, die Faltkupfer teilweise knittrig und mit Schäden im Falz; insgesamt gutes und recht frisches Exemplar.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-39
€ 90,-


Johann Nepomuk Salvator (Johann Orth), Erzherzog von Österreich (geb. 1852, verschollen 1890)

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift "Johann", 2 1/2 Seiten, kl-8, "Auf See", 31. 3. 1890, mit eigh. Kuvert (dieses mit Poststempel Dartmouth 31. 3. 1890). - An seine langjährige Geliebte Ludmilla Stubel in Wien. "Meine Theuerste! Der Küstenlotse, der uns hier bei Start-Point verläßt, bringt diese Zeilen an's Land. Sie sollen Dir noch meinen letzten Abschiedsgruß bringen. Glücklich kamen wir gestern bis zur Insel White im Schlepptau. Seit gestern Mittag frische Nordost Brise, bei herrlichem Wetter. Möge es so bleiben bis wir in die Passatwinde kommen. Nach so viel Widrigkeiten muß doch etwas gut gehen. - Nun nochmals Adieu denke an mich der zur Zeit als du diese Worte liest weit draußen auf dem großen Wasserplan auch in treuer Liebe deiner gedenkt. Millionen Küsse von deinem Johann". - Minimal knittrig, leichte Wischspuren und Abklatsche.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-40
€ 3000,-


Kästner, Abraham Gotthelf

Anfangsgründe der Arithmetik Geometrie ebenen und sphärischen Trigonometrie und Perspektiv. 2. verb. Aufl. Göttingen, Vandenhoeck, 1764. Kl-8; 12 Bll., 453, (1) pp mit einigen Vignetten, 12 Falttafeln; schlichter Pappband der Zeit (stärker beschabt und bestoßen, erste Lage gelockert); etwas gebräunt und teilweise wellig, stellenweise stärker fleckig.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-41
€ 120,-


(Karl I.) - Zeska, Karl von

Eigenhändiges signiertes Huldigungsgedicht des österreichischen Schauspielers und Autors Carl von Zeska (1862-1938) auf den letzten österreichischen Kaiser, 1 Seite (Karton), quer-kl-8, Mai 1917. - "Du junger Kaiser - fest wie Erz / Führst Du Dein Heer mit starker Hand. / Dir Kaiser Karl gehört das Herz / Vom dankerfüllten Vaterland. / Und küsst Du Deinen holden Knaben / Mit seiner blonden Lockenpracht, / Sag Ihm wie lieb ihn alle haben, / Dass Oesterreich-Ungarn für ihn wacht." - Leicht gebräunt, Rückseite etwas fleckig.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-42
€ 100,-


Kind, Friedrich

Der Weinberg an der Elbe. Aufgeführt auf dem Königlichen Theater zu Dresden am 15. und 16. November 1817. Leipzig, Göschen, 1817. In-8; gest. Frontispiz mit Porträtmedaillon Maria Anna Carolina (von H. Schmidt), 5 Bll., 53 pp, 3 kolorierte Aquatintatafeln nach antiken Vasenmalereien mit Seidenhemdchen; grüner Halblederband der Zeit mit Goldfileten und Goldschnitt (etwas bestoßen, vordere Vorsätze verfärbt und mit Klebespuren); stellenweise angeschmutzt, stock- oder fingerfleckig. - Wie meist ohne die Musikbeilagen.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-43
€ 240,-


Koch, Bernhard

Corpus Nummorum Austriacorum Band I: Mittelalter. Wien, Kunsthistorisches Museum, 1994. In-4; 424 pp, 107 Taf.; OLn. mit Schutzumschlag; neuwertig.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-44
€ 440,-


Kraus, Karl

Die letzten Tage der Menschheit. Tragödie in 5 Akten mit Vorspiel und Epilog. Verlag "Die Fackel", Wien-Leipzig 1922 ("Ende Mai"). Kl-8; XXIV, 792 pp, 2 Taf.; flexibles OLn. mit goldgepr. Deckel- und Rückentitel, Farbkopfschnitt und Lesebändchen (geringfügig berieben und bestoßen); Titelblatt etwas knittrig. - Dünndruckausgabe, komplett mit dem meist fehlenden Errata-Zettel.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-45
€ 160,-


Krausz, Wilhelm Victor

Die Türkei im Weltkrieg. Bildnisse und Skizzen. Wien, Kriegsfürsorgeamt, 1916. Gr-folio; 5 Bll., 34 Passepartout-Blätter mit jeweils ein bis drei montierten Farbtafeln und teilweise mit faksimilierten Signaturen; lose in illustr. gold- und blindgeprägter OLn.-Mappe (diese angeschmutzt und fleckig); die Text- und Passepartout-Blätter teilweise etwas stockfleckig, insgesamt gutes und komplettes Exemplar.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-46
€ 1650,-


Laske, Oskar (1874-1951)

"Tunis". Farblithographie aus "Die Graphischen Künste" Jg. 43, Wien 1920, 28,5 x 22 cm. Im Stein signiert "O. Laske".

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-48
€ 300,-


Laske, Oskar (1874-1951)

"Kaffeehaus". Farblithographie aus "Die Graphischen Künste" Jg. 47, Wien 1924, 25 x 19 cm. Im Stein signiert "O. Laske".

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-49
€ 240,-


Laures, Johannes (SJ)

Kirishitan Bunko. A Manual of Books and Documents on the Early Christian Mission in Japan. 3rd ed., revised and enlarged. Tokyo, Sophia University, 1957. Kl-4; XXIV, 536, (1) pp, 32 Taf., 1 eingeklebter Errata-Zettel; blaues Bibliotheksleinen mit goldgepr. Rücken und eingebundenem Orig.-Umschlag (dieser rückseitig mit Klebespuren); ausgezeichnet erhalten

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-50
€ 300,-


Lueger, Karl, Politiker (1844-1910)

Kanzleischreiben mit Briefkopf "Der Bürgermeister von Wien" in reliefiertem Rotdruck und eigh. Unterschrift, 1 Seite auf Doppelbogen, in-4, Wien, 19. 10. 1905. - An den Architekten Oswald Gruber, Professor an der Technischen Hochschule. "Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 17. Oktober 1905 Euer Hochwohlgeborgen für die den städtischen Sammlungen gewidmeten Spenden, bestehend in der Totenmaske des Architekten Van der Nüll, einem Reliefportrait des Bildhauers Franz Bauers, Professors an der Akademie der bildenden... den Dank ausgesprochen ...".

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-52
€ 120,-


Makart, Hans, Maler (1840-1884)

Eigh. Brief mit Unterschrift, 3 Seiten, kl-4, Wien, 21. 7. 1874. An eine Dame. "Geehrte gnädige Frau, Sie haben mir durch die Übersendung der schönen Photographie eine unendliche Freude bereitet und ich hätte schon längst dafür gedankt, aber ich wollte zugleich eine Photographie des Ateliers mitübersenden deren Anfertigung jedoch einige Zeit erforderte. Ich bitte Sie nun beides entgegen nehmen zu wollen in der freudigen Erwartung, mein Atelier durch Ihre Gegenwart bald verherrlicht zu sehen und mir dann Gelegenheit zu geben meine künstlerischen Bestrebungen durch die Erlaubniß, Ihr mir unvergeßliches Bild auch der Zukunft zu erhalten, zu fördern, in welch freudiger Erwartung ich verbleibe Ihr Sie innigst verehrender Hans Makart." - Mit gedrucktem Monogramm KM (oder MK). Etwas fleckig (die letzte leere Seite stärker).

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-53
€ 650,-


Marini, Marino, Bildhauer und Graphiker (1901-1980)

Kunstpostkarte mit Darstellung einer 1937 geschaffenen Reiterfigur in Bronze mit eigh. Unterschrift auf der Bildseite, ohne Ort und Datum (nach beiliegendem Briefkuvert 1970).

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-55
€ 120,-


Maximilian (eigentlich Ferdinand Max[imilian]), Erzherzog (1832-1867)

Porträtfoto des Erzherzogs in Marineuniform, Albuminabzug 26 x 20 cm, montiert auf etwas größerem Karton mit Blindstempel "Studio Fotografico - Malovich in Trieste", auf dem Karton handschriftlich datiert "Oct. 1863". - Der Karton geringfügig fleckig. - Beiliegt: Holzstich aus Zeitschrift 1857, 22 x 16 cm.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-56
€ 450,-


Maximilian I., Kaiser von Mexiko (1832-1867)

"Maximilian von Habsburg, Kaiser von Mexiko." Flugblatt bei F. H. Schimpff, Triest um 1868, kl-4, (4) pp. - Stockfleckig, stärkere Bug- und Randschäden.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-57
€ 100,-


Napoleonische Kriege - Berthier, Alexandre (1753-1815)

Diktatbrief mit eigh. Unterschrift als Major Géneral sowie von Berthier beglaubigte Abschrift eines Dekrets Kaiser Napoleons mit eigh. Unterschrift als Kriegminister, 2 1/2 und 3 Seiten, in-4, beide Schönbrunn, 24 brumaire XIV (25. 11. 1805). - An den Divisionsgeneral Henri Clarke, dem er seine Ernennung zum Generalgouverneur von Österreich und die damit verbundenen Aufgaben mitteilt: "... Vous êtes chargé de la police du pays et sous ce point de Vue, vous avez toutes les attributions du Ministre de la police. L'Administration, la Direction de la Gendarmerie, celle des gardes bourgeoises de Vienne; celle de toute les Villes et enfin de toute autre troupe qui existe dans l'arrondissement du Gouvernement de Vienne, sont aussi dans vos attributions ... Vous avez le Droit de representer et de parler au nom de l'Empereur. Tous vos actes devron porter en titre, Napoléon, Empereur des Français, Roi d'Italie ... L'intention de l'Empereur, Monsieur le Gouverneur, est que vous portiez un soin particulier a la surveillance des journaux, des livres, des theatres et de tout ce qui concerne la Religion et les cultes ... L'intention de L'Empereur est que Vous logierez au palais a Vienne .." Das beiliegende Dekret fasst in 15 Artikeln die Richtlinien für die Verwaltung der bisher besetzten österreichischen Gebiete und der noch zu besetzenden Provinzen Steiermark, Kärnten und Krain zusammen und ernennt neben Clarke als Generalgouverneur den Staatsrat Pierre Daru zum Generalintendanten.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-58
€ 2400,-


Österreich / Politik und Industrie

Konvolut von 26 unbeschrifteten Schwarz-Weiß-Fotos um 1960, jeweils 11 x 17 cm, zumeist aufgezogen auf schwarzen Karton. Zu sehen sind unter anderem Leopold Figl, Bruno Marek, Georg Mautner Markhof, Franz Josef Mayer-Gunthof, Georg Prader, Rudolf Sallinger, Adolf Schärf und Karl Schleinzer, vermutlich bei einer Feier im privaten Kreis.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-59
€ 120,-


Ovid

Publii Ovidii Nasonis Opera, In III Tomos divisa. 3 Bde. Amsterdam, J. Wetstein, 1751. In-12; insgesamt 26 Bll., 248, 284, 301 pp mit 3 gestochenen Titeln; Lederbände der Zeit mit Rückenschildchen, Deckel-, Rücken- und Stehkantenvergoldung, Buntpapiervorsätzen sowie marmoriertem Schnitt (Rückenkanten zum Teil angeplatzt, einzelne kleine Schäden); teilweise leicht gebräunt und vereinzelt etwas fleckig.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-60
€ 220,-


Patarol, Laurentio

Series Augustorum, Augustarum, Caesarum, et Tyrannorum Omnium, Tam in Oriente, quam in Occidente, A C. J. Caesare ad Carolum VI. Cum Eorundem Imaginibus Ex Optimorum Numismatum fide ad vivum expressis. 3. verm. und verb. Aufl. Venedig, J. B. Recurti, 1740. In-8; XXXX (inkl. Titel rot-schwarz), 146 (recte 246) pp mit 125 Münzkupfern, 8 Bll.; mehrere Holzschnitt-Vignetten; Pergament der Zeit mit Rückenbeschriftung und rotem Sprenkelschnitt (fleckig und etwas berieben); Titel gestempelt und mit Tintenstrichen, einzelne Gebrauchsspuren, insgesamt gut erhalten und frisch. - Ohne das gestochene Frontispiz.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-61
€ 120,-


Pinter, Harold, Schriftsteller und Nobelpreisträger (1930-2008)

Fotoporträt in Postkartengröße mit eigh. Namenszug im weißen Unterrand, ohne Ort und Datum (um 1980).

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-63
€ 140,-


Revue des deux Mondes (Zeitschrift)

Jg. 63 bis 77 in 176 (statt 180) Monatsbänden. Paris, Bureau, de la Revue des deux Mondes, 1893-1906. Gr-8; je Bd. ca. 470-500 pp; Halbleder der Zeit mit 5 Bünden, goldgeprägten Rücken und Wappensupralibros (dieses ab September 1901 geändert), Kleisterpapiervorsätzen, marmoriertem Schnitt und Lesebändchen; Rücken teilweise aufgehellt, einige Bände mit stärkeren Gebrauchs- und Altersspuren, eine Rückenkante geplatzt, insgesamt wohlerhaltene Reihe aus Adelsbesitz. - Nicht eingehend kollationiert. Es fehlen die Bände August 1901 sowie März, April und Juni 1904.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-65
€ 1450,-


Rilke, Rainer Maria

Der neuen Gedichte anderer Teil. Leipzig, Insel-Verlag, 1908. In-8; 3 Bll., 125 pp, 1 Bl.; OKart., unbeschnitten und teilweise unaufgeschnitten; Umschlag gebräunt, fleckig und mit Gebrauchsspuren, Titel mit dezentem Besitzerstempel, das gedruckte Widmungsblatt etwas unregelmäßig aufgeschnitten; innen sauber und frisch.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-67
€ 120,-


(Ritter, Carl) - Lagai, Heinrich (Hrsg.)

Ritter's Geographisch-statistisches Lexikon über die Erdtheile, Länder, Meere, Buchten, Häfen, Seen, Flüsse, Inseln, Gebirge, Staaten, Städte, Flecken, Dörfer, Weiler, Bäder, Bergwerke, Kanäle, Eisenbahnen etc. 7. verm. u. verb. Aufl. 2 Bände. Leipzig, Wigand, 1883. Kl-4; 1 Bl., 910 pp; V, (III), 992 pp; blindgepr. Hldr. d. Zt. mit Rückenschildchen, dekorativen Buntpapiervorsätzen und Rotschnitt (berieben, obere Kapitale etwas beschädigt); innen frisch.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-68
€ 100,-


Roda Roda (d. i. Rosenfeld, Sándor Friedrich), Schriftsteller (1872-1945)

Beidseitig eigh. beschriebene farbige Kriegspostkarte mit Unterschrift, Sofia, 29. 5. 1917. - An den Redakteur Fritz Engel vom Berliner Tageblatt. "Hochgeehrter Herr, ich habe Ihren liebenswürdigen Brief erhalten, worin Sie mich zur Mitarbeit am 'Ulk' laden. Ich habe schon veranlasst, daß Ihnen etliches zugehe. Vielen Dank dafür, daß Sie Sich / meiner nach soviel Jahren noch erinnert haben. Ich bin in vollkommener Hochachtung, Ihnen herzlich ergeben, Roda Roda".

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-69
€ 200,-


Ronacher (Varieté)

Autogrammbuch der Margarete Gottfried, vermutlich tätig im Wiener Etablissement "Ronacher" um 1940, 16 x 13 cm, mit 26 Widmungen bzw. Eintragungen aus den Jahren 1930/31 und 1939/40, darunter von mehreren Komponisten (mit insgesamt 7 Notenzeilen) sowie von einigen bekannten Theaterpersönlichkeiten; in dekorativem Lederalbum mit reicher Deckelvergoldung und Goldschnitt (Kapitale und Ecken geringfügig berieben).

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-70
€ 750,-


Sartori, Franz

Skizzirte Darstellung der physikalischen Beschaffenheit und der Naturgeschichte des Herzogthumes Steyermark. Als Grundlage zur Beförderung und Verbesserung der Oekonomie und des Bergbaues in diesem Lande. Graz, Kienreich, 1806. In-8; 8 Bll., 279 pp mit einigen Vignetten und zwei Textabb., 1 gefaltete Tabelle; Interimsbroschur der Zeit mit handschriftlichem Rückentitel, unbeschnitten; teilweise geringfügig gebräunt oder leicht stockfleckig.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-72
€ 240,-


Schadt, Hermann

Die Darstellungen der Arbores Consanguinitatis und der Arbores Affinitatis. Bildschemata in juristischen Handschriften. Tübingen, Wasmuth, 1982. Kl-4; 410 pp, 1 Bl., 171 Abb. auf Taf.; Orig.-Klappenbroschur; neuwertig.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-73
€ 40,-


Schnitzler, Arthur, Schriftsteller (1862-1931)

Porträtpostkarte mit jeweils drei eigh. Zeilen und Unterschrift auf Bild- und Anschriftsseite, Wien, 19. 6. 1922. - "Herrn ... zur freundl. Erinnerung Arthur Schnitzler ... / Im Namen der Amerikanischen Kinderhilfsaction besten Dank! Arthur Schnitzler" (Rückseite). - In schwer lesbarer Schrift; die Anschriftsseite leicht fleckig.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-74
€ 450,-


Schön, Eduard (Pseud. Engelsberg, E. S), Komponist (1825-1879)

Eigh. Brief mit Unterschrift, 1 Seite auf Doppelblatt, in-8, Wien, 2. 7. 1864. - An den Wiener Musikverleger Carl Haslinger, dem er seine Komposition "Pagenlied" für 25 Gulden und 12 Freiexemplare überläßt. "... Ihren Antrag ... akzeptire ich hiermit, und bestätige unter Einem den Empfang des obigen Honorars. E[ue]r Hochwohlgeboren besitzen demnach das ausschließliche Verlagsrecht der obengenannten Composition. ... Ed. Schön (E. S. Engelsberg)". Leichter Schriftabklatsch. - Beiligend ein weiterer eigh. Brief mit Unterschrift "E. S. Engelsberg", 3 Seiten, in-8, Wien, 24. 2. 1873, vermutlich an den Sänger und Mediziner Emil Krauss (1840-1889) gerichtet. "... Ich beehre mich Ihnen ein Exemplar des (leider erst jetzt!) erschienenen Chores 'Heimweh', dessen Solo Sie mehrmals vorgetragen haben, mit der Bitte um freundliche Aufnahme zu übersenden. Ich habe mir erlaubt Ihnen Herr Doktor diesen Chor zu widmen, da ich kein anderes Mittel habe um Ihnen meine Bewunderung und meinen Dank für die seelenvolle Auffassung und wirkungsvolle Wiedergabe des Liedes genügend auszudrücken ...". Etwas fleckig.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-75
€ 180,-


Schönberg, Arnold, Komponist (1874-1951)

Autographenkärtchen 6 x 10 cm mit eigh. Notenzeile, Widmung und Unterschrift, Brookline, 8. 11. 1933. - Dreitaktiges Thema, darüber "To Miss Elinor Ann Schloss:" Zusammen mit farbiger Porträtpostkarte auf Karton aufgezogen, unter Passepartout. * * * * * SEE ENGLISH DESCRIPTION BELOW.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-76
€ 3000,-


Schweickhardt von Sickingen, Franz Xavier

Darstellung des Erzherzogthums Oesterreich unter der Ens, durch umfassende Beschreibung aller Burgen, Schlösser, Herrschaften, Städte, Märkte, Dörfer, Rotten &c. &c. topographisch-statistisch-genealogisch-historisch bearbeitet und nach den bestehenden vier Kreis-Vierteln alphabetisch gereiht. 34 Bde. [Und:] Darstellung der k. k. Haupt- und Residenzstadt Wien. 3 Bde. Zusammen 37 Bände. Wien, Mechitaristen u. a., 1831-1841. In-8; jeder Bd. ca. 300 pp, insgesamt 124 Tafeln mit Seidenhemdchen, davon 9 mehrfach gefaltet; Halblederbände der Zeit mit Rückenvergoldung und Sprenkelschnitt (mäßig berieben und bestoßen); teilweise etwas stockfleckig, jeder Bd. mit Jugendstil-Exlibris sowie sauberem Bibliotheksstempel auf der Rückseite des Titelblatts; insgesamt gute Exemplare. - Verfasser- und Verlagsangabe sowie Untertitel zum Teil variierend.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-77
€ 6500,-


Servais, C. M. de

La Mythologie des Dames ou Traite de l'Histoire des Dieux de la Fable. Avec des Notes Historiques et Geographiques. Wien, Camesina, 1813. Kl-8; 364 pp, 1 Bl.; dekoratives Halbleder der Zeit mit zwei goldgepr. Rückenschildchen (geringfügig berieben und bestoßen, Vorsätze leimschattig); stellenweise restauriert, zum Teil stärker gebräunt oder stockfleckig. - Ohne das gestochene Frontispiz.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-78
€ 25,-


Sibelius, Jean, Komponist (1865-1957)

Eigh. Brief mit Unterschrift in leicht fehlerhaftem Deutsch, 1 Seite, kl-4 (Briefkopf des "Palace Hotels" in Göteborg), Göteborg, 7. 2. 1911. - An Robert Heinrich Lienau, Teilhaber des Musikverlages Schlesinger in Berlin. "Lieber Herr Lienau, Wollen Sie bitte gütigst die Suite 'Pelleas und Melisande' (8 Violin I 6 Violino II 6 Alti 6 Celli 6 Bassi) und 'Pan und Echo (dieselbe Besetzung)' an Herrn Georg Schnéevoigt Theaterboulevard ... 7 Riga senden. Vorläufig auf mich; es kann aber sein dass Schneevoigt die kauft. Gestern habe ich hier in Gothenburg eine grosse Erfolg gehabt. Die Sinfonie III! Die besten Grüsse sendet Ihr ergebenster Jean Sibelius / Die Sache eilt sehr!". - Lochspuren und kleine Schäden am unteren Rand fachmännisch restauriert; rückseitig Empfängernotizen betr. die beiden zu versendenden Werke sowie zu Sibelius' op. 55 ("Nächtlicher Ritt und Sonnenaufgang").

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-79
€ 1650,-


[Siebmacher (Sibmacher), Johann]

Das erneuerte und vermehrte Teutsche Wappenbuch. 4 Teile (von 5) in 2 Bänden. Nürnberg, Paul Fürst, 1655-1657. Quer-8; Vortitel, Kupfertitel, 37 Bll., IV+226 Kupfertaf.; Kupfertitel, 27 Bll., 164 Taf.; Kupfertitel, 30 Bll., 200 Taf.; Kupfertitel, 27 Bll., 200 Taf.; Leder im Stil der Zeit mit goldgepr. Rücken und Rückenschildchen (Innengelenke teilweise angeplatzt); typographischer Titel von Teil 1 und Kupfertitel von Teil 4 faksimiliert, einige wenige Tafeln mit ergänzten Ausschnitten; vereinzelt gering fleckig, insgesamt von sehr schöner Erhaltung. - Die vier Bände komplett mit allen Registern; Teil 5 erschien erst 1665, ein Anhang dazu 1667.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-80
€ 850,-


Starhemberg, Ernst Rüdiger von

Vertrauliche Briefe des Grafen Ernst Rüdiger von Starhemberg an seinen Vetter den Grafen Gundacker von Starhemberg aus den Jahren 1682-1699. Hrsg. von Victor v. Renner. Wien, Gerold, 1890. Kl-8; 185 pp; Bibl.-Halbleinen der Zeit mit goldgepr. Rücken und Bibl.-Schildchen (Vergoldung verblasst); papierbedingt gebräunt, Titel gestempelt und mit kleinem Vermerk, 2 Seiten fleckig.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-81
€ 75,-


Stifter, Adalbert

Studien. 6 Bde. Pesth (Budapest), Heckenast, 1847-1850. Kl-8; XV, 329 pp; 4 Bll., 384 pp; 4 Bll., 378 pp; 4 Bll., 401 pp; 43 Bll., 348 pp; 5 Bll., 380 pp; alle Bde. mit Vortitel und gest. illustr. Titel mit Seidenhemdchen; Bd. 1-4 späteres goldgepr. HLn. mit marmorierten Deckeln; Vortitel mit Besitzvermerk, stellenweise etwas gebräunt bzw. stockfleckig (vereinzelt stärker), insgesamt gute Exemplare; Bd. 5 u. 6 HLn. d. Zt. mit schwarzen Deckeln und Marmorschnitt (etwas berieben und bestoßen, Bindung gelockert, Gelenke geplatzt, gest. Titel lose); teilweise etwas fleckig oder wellig, ein Blatt mit Falz und Einschnitt (ohne Textverlust). - Ohne die 2 Bll. Verlagsanzeigen in Bd. 6.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-82
€ 240,-


Suk, Josef, Komponist und Geiger (1874-1935), Schwiegersohn Antonín Dvoráks

Eigh. Brief in tschechischer Sprache mit Unterschrift, 1 Seite, kl-4, Benešov bei Prag, 15. 4. 1935. - An die Redaktion des Radiojournals in Prag, die ihn um seine Meinung bezüglich eines festen Engagements des Ondricek-Quartetts für den Prager Rundfunk gebeten hatte. Suk befürwortet die dauerhafte Beschäftigung dieses Kammerensembles wärmstens und sieht sie als künstlerische Notwendigkeit an. - Empfängervermerke mit Rotstift, rückseitiger Farbstrich leicht durchschlagend. Vollständige deutsche Übersetzung liegt bei.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-83
€ 300,-


Syrien um 1900

Konvolut von 19 teils nur signierten, teils mit kürzeren oder längeren französischen Texten versehenen Fotopostkarten zumeist von Aleppo oder der Hafenstadt Alexandrette (Iskenderun), teilweise mit folkloristischen Motiven, postalisch gelaufen von Aleppo nach Wien in den Jahren 1901-1903. - Teilweise etwas fleckig oder leicht gebräunt.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-84
€ 220,-


Szczypiorski, Andrzej, Schriftsteller (1928-2000)

Farbfoto in Postkartengröße mit rückseitiger eigh. Widmung in deutscher Sprache und Unterschrift, 10. 2. 1995 (irrig für 1996). - Beiliegend maschinschriftliches Begleitschreiben in deutscher Sprache mit gedrucktem Briefkopf und Unterschrift, Warschau 14. 2. 1996, an den Widmungsträger.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-85
€ 65,-


Taaffe, Eduard (Graf) von, Staatsmann (1833-1895)

Kanzleischreiben mit blindgeprägtem Kopf "K. k. Minister des Innern" und eigh. schwungvoller Unterschrift, 1 Seite auf Doppelbogen, in-4, Wien, 31. 5. 1891. - An den Oberingenieur Sigmund Gruber im Ministerium des Innern. Mitteilung der Verleihung des Ritterkreuzes des Franz Josef-Ordens "... in Anerkennung Ihrer bei dem Baue des Gerichts- und Gefangenenhauses in Troppau mit Umsicht und Pflichteifer geleisteten erfolgreichen Dienste ...". - Unbedeutende Wisch- und Abklatschspuren.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-86
€ 90,-


Trakl, Georg

Sebastian im Traum. Leipzig, Kurt Wolff Verlag, 1915. Gr-8; 88 pp, 1 weißes Bll., 2 Bll.; orig. Halbleder mit goldgepr. Deckel- und Rückentitel sowie Kopfgoldschnitt (Rücken und Ecken leicht berieben, Vorsätze minimal leimschattig, hinterer Deckel geringfügig lichtrandig); ausgezeichnet erhaltenes, frisches Exemplar.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-88
€ 750,-


Ustinov, Peter, Schauspieler, Autor und Regisseur (1921-2004)

Billet in Postkartengröße mit aufgezogenem reproduziertem Farbfoto, Widmungszeile und Unterschrift (um 1995). - "Für Daniela Berschke Herzlichst P. Ustinov". - Das Foto mit kleinem Farbstrich.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-89
€ 55,-


[Veith, Ignaz Adam (Übers.)]

Außführliche Historie Des Welt-Berühmten Kriegs-Hölden Thamas Kuli-Kan Sophi in Persien; Worin Von dessen Herkommen, Thaten, und unter ihme biß auf gegenwärtige Zeit geschehenen Merckwürdigkeiten, wie auch von dises König-Reichs Situation, Grösse, und aller sich darin befindlichen Provintzen, Landschafften, Insulen, Städten, Gebürgen, Meeren, Seen, Flüssen; Ingleichen Von dessen Ursprung nebst einer Chronologischen Verzeichnuß aller deren Königen, ... und endlich Von der Ursach desß unter ihnen, und den Türcken entstandenen grossen Hasses kürtzlich gehandlet wird. Aus dem Frantzösischen ins Teusche übersetzt. Augspurg, Martin Veith, 1741. Kl-8; Titel rot-schwarz, 2 Bll., 261 pp mit gedr. Marginalien; Pgt. d. Zt. mit handschriftl. Rückentitel und grauem Sprenkelschnitt (leicht fleckig), alter Besitzvermerk auf vord. flieg. Vorsatz, einzelne kl. Rost- oder Fingerflecken, sonst sehr sauberes und frisches Exemplar. - Ohne das gest. Frontispiz (liegt in Kopie bei).

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-90
€ 950,-


Wedekind, Frank, Schriftsteller und Schauspieler (1864-1918)

Eigh. Brief mit Unterschrift, 1 3/4 Seiten auf Doppelblatt, in-8, Wien, Hotel Tegetthoff (gedr. Briefkopf), Empfangsvermerk 9. 5. 1914. - An Adolf Weisse, Intendant des Wiener Volkstheaters. "Sehr verehrter Meister! Sie haben die große Liebenswürdigkeit während meiner Anwesenheit in Wien mein Drama 'Musik' spielen zu wollen und lassen mir die Freude zuteil werden, meine Frau und mich zu dieser Vorstellung einzuladen. Empfangen Sie verbindlichsten Dank für Ihr Wohlwollen und die mir zugedachte außerordentliche Freude. Meine Frau und ich freuen uns sehr, Ihre Aufführung von Musik sehen zu können. Mit dankbarem Empfinden las ich seinerzeit die uneingeschränkte hohe Anerkennung, die die gesammte Wiener Kritik Ihrer Inscenierung von 'Musik' zutheil werden ließ. Thatsache ist denn auch, daß das Stück noch an keiner Bühne einen so starken Erfolg aufzuweisen hatte wie am Deutschen Volkstheater. Darf ich Sie ersuchen Ihrer hochverehrten Frau Gemahlin meiner Frau und meine ergebene Empfehlungen übermitteln zu wollen. Mit ergebenem Gruße Ihr Frank Wedekind." - Kleine Wischspuren, geringfügig knittrig.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-92
€ 550,-


Wildgans, Anton, Schriftsteller (1881-1932)

Porträtpostkarte mit 10 eigh. Zeilen auf der Rückseite und Unterschrift auf der Bildseite, Mödling (Poststempel), 25. 2. 1925. An Regierungsrat Dr. Frey. "Sehr verehrter Herr Dozent! Seit gestern n[ach]m[ittag] von einem grässlichen Hexenschuss befallen, so daß ich kaum gehen kann, werde ich vielleicht morgen Donnerstag noch nicht nach Wien fahren können. Diesfalls bitte ich Sie, meine Absenz zu entschuldigen. Mit den verbindlichsten Grüßen Ihr ganz ergebener Anton Wildgans".

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-95
€ 75,-


Wilhelm II., letzter deutscher Kaiser (1859-1941)

Gedruckte und geschriebene Urkunde als König von Preußen mit eigh. schwungvoller Unterschrift "Wilhelm R[ex]" und Prägesiegel, 2 1/2 Seiten, in-4, Rohnstock, 20. 9. 1890. - Hauptmannspatent für den Premier-Lieutenant Ernst Freiherr von Troschke vom Infanterie-Regiment von Voigts-Rhetz (3. Hannoverschen) No. 79 und Ernennung zum Kompaniekommandant. - Geringfügig fleckig, minimale Bugschäden.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-96
€ 290,-


Wittgenstein, Paul, Pianist (1887-1961)

Eigh. Brief mit Unterschrift, 4 1/2 Seiten, kl-4, (Wien), Neuwaldeggerstraße 38, 6. 8. 1919. - Über eine beabsichtigte Schenkung an die Stadt Wien. "Sehr geehrter Herr! Meine Schwester ist so wie ich mit allen Ihren Vorschlägen einverstanden. Was Lage & Ankauf der Gründe, Anlage der einzelnen Gärten & des Kinderspielplatzes betrifft, folgen wir gerne Ihrem auf Einsicht & Erfahrung gestützten Rathe. Nur einige Kleinigkeiten möchte ich noch nachtragen: Da meine Schwester & ich nichts aus Eigenem geben, sondern bloß Testamentsvollstrecker nach meinem verstorbenen Bruder sind, bitten wir, daß unser Namen im Stadtrathe nicht genannt werde, damit es nicht den Anschein erwecke, als wollten wir den Dank für Wohltaten eines Anderen ernten. Es würde vielleicht genügen, wenn dem Stadtrathe mitgetheilt würde: 'Die Erben nach H. Kurt Wittg[enstein]. haben sich entschlossen, den von diesem letztwillig ausgesetzten Betrag der Stadt Wien zum Ankauf von Schrebergärten zu widmen.' Sollten sich bei der Verhandlung mit den betreffenden Grundbesitzern kleinere Differenzen (etwa bis zu 10 Mille) ergeben, bin ich gerne bereit, diese aus Eigenem zu begleichen. (Dieses Letztere bleibt unter uns). Was die Vertheilung der Gründe betrifft, so ist es ja selbstverständlich, daß nur Deutsch Österreicher in Betracht kommen dürfen. Czechen, auch wenn sie hier ansäßig & zuständig sind, sind von vornherein ausgeschlossen, von eingewanderten Galizianern gar nicht zu reden. (Es versteht sich, dass ich hier nur von Leuten czechischer Nationalität rede, die sich der czechischen Sprache als Umgangssprache bedienen, nicht aber von Leuten, die Deutsche sind & bloß zufällig einen böhmischen Namen führen.) Unter sonst gleichen Umständen haben Familien mit Kindern den Vorzug vor Kinderlosen. Was unseren Einfluß auf die Vertheilung der Gründe betrifft, so wäre das vielleicht am Besten so festzulegen, daß die von uns vorgeschlagenen Anwärter eine Art Vorkaufsrecht besitzen, & uns außerdem das Recht zusteht, die Liste der übrigen Anwärter zu überprüfen & solche, die uns nicht würdig erscheinen, auszuschließen. Es ist dies bloß eine prinzipielle Frage; denn bei der allgemeinen Übereinstimmung, die, wie ich dankbar & freudig bemerkt habe, in Allem wesentlichen zwischen uns herrscht, glaube ich nicht, daß zwischen den Vertretern der Gemeinde Wien & unserem Hause in dieser Sache ernste Differenzen entstehen können. Da aber Niemand weiß, welche Parteien & welche Männer noch ans Ruder kommen können, wünsche ich auf alle Fälle uns dieses Recht zu sichern. Beiliegend sende ich das mir gestern überlassene Konzept zurück. Genehmigen Sie, verehrter Herr, den Ausdruck der vorzüglichen Hochachtung Ihres ergebenen Paul Wittgenstein."

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-97
€ 2400,-


Wolf, Hugo, Komponist (1860-1903)

Eigh. Brief mit Unterschrift, 4 Seiten, kl-8, Wien, 18. 1. 1895, mit eigh. Kuvert. - Ausführliches Schreiben an seinen Freund und Förderer, den Richter und Komponisten Oskar Grohe in Mannheim. "Mein lieber Freund! Ein Wunder, ein Wunder, ein unerhörtes Wunder ist geschehen. Der lang ersehnte Operntext hat sich endlich gefunden; Fix und fertig liegt derselbe vor mir u. ich brenne nur so vor Begierde mich an die musikalische Ausführung zu machen. Sie kennen doch die Novelle "der Dreispitz" von Pedro de Alarcon. Dieselbe ist bei Reclam erschienen. Frau Rosa Mayreder, eine, mir seit Jahren bekannte, geniale Frau, hat das Kunststück fertig gebracht die Novelle in ein äußerst wirkungsvolles Opernbuch umzuwandeln u. sich künstlerisch auf der Höhe des Dichters zu halten. Freund Schalk, dem ich das Buch vorgelesen äußerte sein überschwengliches Entzücken über die außerordentliche Kraft u. Geschicklichkeit der Verfasserin u. meinte, es sei die komische Oper par excellence. ..." Weiters über eine erhoffte finanzielle Unterstützung durch den Freiherrn Franz von Lipperheide. "... In zwei Jahren längstens hoffe ich das Werk vollenden zu können. Mit aller Macht drängt es mich den Wirrsalen meiner jetzigen Verhältnisse zu entfliehen, der mich umgebenden Stickluft zu entweichen, um neue Eindrücke auf mich einwirken zu lassen. Mit Recht schreibt einmal der unglückliche Stauffer-Bern an Peter Halm: 'Lokalwechsel ist sehr gut, merke Dir das. Ist man zu lange an einem Ort, so lullt man sich sachte in eine gewisse Selbstgenügsamkeit ein, zu welcher gute Freunde u. die liebe Faulheit (Geistesfaulheit) das ihrige beitragen.' Wie wahr! ... Partitur u. Klavierauszug des so lange zaudernden Feuerreiters haben Sie wohl schon erhalten? Den Hymnus habe ich nicht verkauft. Schott druckt ihn zwar auf seine Kosten, aber das Eigenthumsrecht hat er nicht erworben. Dieser Tage geht mein Gesuch an den deutschen Kaiser ab, dem das Stück gewidmet werden soll. Ich bin höchst begierig zu erfahren, ob mein Gesuch in Gnaden erledigt wird. Zwei bis drei Wochen werde ich auf den Bescheid wohl warten müssen. Prof. Schmidt in Berlin wird den Hymnus auf Ochsen's Veranlassung aufführen. Und somit: 'Gnade Gott der Sache dein.' Das hätte ich schon in die Partitur des Feuerreiters hinein schreiben sollen. Aber gute Gedanken kommen leider oft zu spät. Herzliche Grüße von Ihrem still getreuen Hugo Wolf." - Vollständige Transkription beiliegend.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-98
€ 4800,-


Zambaur, Eduard von

Die Münzprägungen des Islams zeitlich und örtlich geordnet. I. Bd.: Der Westen und Osten bis zum Indus. Mit synoptischen Tabellen. Wiesbaden, Franz Steiner, 1968. In-4; Frontispiz, 286 pp, 26 Falttafeln mit Prägetabellen; OLn. mit goldgepr. Rückentitel in orig. Pappschuber; verlagsneues Exemplar.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-99
€ 130,-


Zita, Kaiserin von Österreich (1892-1989)

Porträtfoto um 1940 mit eigh. Namenszug im weißen Unterrand, 14 x 9 cm, dazu signiertes maschinschriftliches Begleitschreiben ihrer Vertrauten Therese von Kerssenbrock vom 14. 6. 1942 sowie ein handschriftlich beschriebenes Kuvert eines Überbringers. - Das Begleitschreiben auf dünnem Papier und etwas knittrig.

Weiterlesen

Best.-Nr. 2001-100
€ 550,-