Sibyllinische Orakel


Sibylliakon chresmon logoi okto. Sibyllinorum oraculorum Libri VIII. Addita Sebastiani Castalionis interpretatione Latina, quae Graeco eregionè respondeat. Cum Annotationib. Xystii Betuleii in Graeca Sibyllina oracula, & Sebastiani Castalionis in translationem suam: quae Annotationes numeris marginalibus signantur. Basel, Johann Oporinus, August 1555. Kl-8; 333, (2) pp mit mehreren Initialen in Holzschnitt; späteres Halbpergament mit Rückenbeschriftung (bestoßen); Titel fleckig und mit alten, auf die folgenden Seiten durchschlagenden Namenseinträgen (kleine Fehlstellen durch Tintenfraß), Papier teilweise etwas gebräunt, ein Teil der Seiten mit unbedeutendem kleinem Eckknick; insgesamt gut erhalten.

VD16 S 6278; Graesse 6, 398; BMC German Books 813. - Kommentierte griechisch-lateinische Parallelausgabe, zehn Jahre nach der ersten vollständigen griechischen Ausgabe erschienen. Bearbeitet wurde sie vom deutschen Dichter Sixt(us) Birck und dem französischen Humanisten Sébastien Châteillon, das Vorwort verfasste Marco Antonio Antimaco. Die Sibyllinischen Orakel (lat. Oracula Sibyllina) wurden im 6. oder 7. Jahrhundert als Sammlung prophetischer Texte aus heterogenen jüdischen, christlichen und gnostischen Quellen aus der Zeit von etwa 150 v. Chr. bis 300 n. Chr. in Form griechischer Hexameter zusammengestellt und sind in verschiedenen Fassungen überliefert.

Bestellnummer 2009-62
€ 550,-

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.
Zum Katalog

Bestellungen:
wa@nebehay.com
Tel. +43 1 512 54 66

Versandkosten auf Anfrage.
Es gelten unsere AGB.