Saint-Simon (duc de)


Des Düc[!] de St. Simon interessante Züge aus dem Privatleben Ludwigs des Vierzehnten und der merkwürdigsten Personen seines Zeitalters. Ein Auszug aus dessen nachgelassenen Handschriften. Ergänzt aus dem neuen Werke des Herrn Anquetil gleichen Inhalts. 2 Tle. in 1 Bd. Leipzig, Weygand, 1790. In-8; VI (inkl. Titel mit Vignette), 1 Bl., 566 pp; Halbleder der Zeit mit Rückenvergoldung und -schildchen (berieben, Schrift verblasst, Vorsätze und Deckelbezüge behelfsmäßig erneuert); Papier leicht gebräunt, Titel knittrig und mit altem Besitzvermerk, flieg. Vorsatz mit späterem Eintrag.

Coirault-Formel 294. - Erste deutsche Ausgabe. Auszug aus den "Mémoirs", dem Hauptwerk des französischen Politikers und Schriftstellers Louis de Rouvroy, duc de Saint-Simon (1675-1755); in vollem Umfang wurde es erst 1829/30 gedruckt. Es beschreibt sein Leben als Höfling Ludwigs XIV. in Versaille und während der Régence, wertet daneben auch zahlreiche dokumentarische Quellen aus und gilt als Meisterwerk der Memoirenliteratur. Die im Titel angeführten Ergänzungen stammen aus der 1789 erschienenen vierbändigen Studie "Louis XIV., sa cour et le régent" des französischen Historikers Louis-Pierre Anquetil (1723-1808).

Bestellnummer 2209-78
€ 100,-

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.
Zum Katalog

Bestellungen:
wa@nebehay.com
Tel. +43 1 512 54 66

Versandkosten auf Anfrage.
Es gelten unsere AGB.