Riegger, Paul Joseph von


Corpus Juris Ecclesiastici Austriaci. ... Dum ... positiones ex universa Jurisprudentia praeside Paulo Josepho Riegger ... publice propugnandas susciperet ... Felix Stupan ab Ehrenstein ... [Wien, Gerold,] 1764. In-8; 2 Bll., 452 pp, 4 Bll., einige Vignetten; Ldr. d. Zt. auf 5 Bünden mit reicher Rücken- und Deckelvergoldung, goldgepr. Rückenschild und Goldschnitt (etwas berieben und bestoßen, Kanten mit kl. Fehlstellen im Bezug); gelegentlich etwas gebräunt oder schwach fleckig, insgesamt sehr schönes, dekorativ gebundenes Exemplar.

Wurzbach 26, 132; ADB 28, 552; vgl. Hoke 244. - Erstausgabe einer Sammlung von Verordnungen und Dokumenten des 16.-18. Jhs. zum österr. Staatskirchenrecht, alphabetisch nach Themen geordnet und fast durchwegs in deutscher Sprache. Riegger (1705-1777) lehrte Staatsrecht an der Theresianischen Akademie, vertrat als Aufklärer die Omnipotenz des Staates auch gegenüber der Kirche und bereitete den Weg für die Reformen des Joseph von Sonnenfels; er gilt als "Vater des Josephinismus". Das Werk wurde von F. Stupan hrsg. und mit einer Widmung an Maria Theresia versehen, deren einflussreicher Berater Riegger war.

1806-75
€ 360,-

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.
Zum Katalog

Bestellungen:
wa@nebehay.com
Tel. & Fax +43 1 512 54 66

Versandkosten auf Anfrage. Es gelten unsere AGB.