Laske, Oskar, Maler und Illustrator (1874-1951)


Eigh. Brief mit Unterschrift, 2 Seiten, kl-8, Wien, 18. 7. 1948. - Dankt einer Dame für Unterstützung und berichtet von Krankheit und Abreise seiner Frau. "... Tausend Dank für die wertvollen Gaben. Richtig an[gekommen] 1 K[i]lo Zucker / 1 K[i]lo Schokol. u. Kar[a]mellen / 500 g. Käse, 3. Dosen Fisch Konserven / 6 Suppenwürfel / 2 Schachteln Sacharin 1 Päckchen Hühners[u]ppen / herrlich herrlich / Alles prächtig angekommen. - Ich fahre / trotz immerw[ährendem] Regen nach Salzburg um dort zu malen ... Es regnet beständig und ich weis[s] nicht ob ich mit meiner Ischjas abreisen werde? Alles ist verkühlt oder sonst krank ...". - Kleiner Schmutzfleck, Zensurstempel.

Das Ehepaar Oskar und Grete Laske lebte in der Nachkriegszeit in Wien unter äußerst prekären Verhältnissen und wurde von ausländischen Freunden materiell unterstützt.

1609-61
€ 165,-

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.
Zum Katalog

Bestellungen:
wa@nebehay.com
Tel. & Fax +43 1 512 54 66

Versandkosten auf Anfrage. Es gelten unsere AGB.