Daun, Leopold Graf von, österr. Feldmarschall (1705-1766)


Schreiben des Hofkriegsrates mit eigenhändiger Unterschrift und kleinem papiergedecktem Siegel, 1 1/2 Seiten und Adressblatt, in-4 (Faltbogen), Wien, 2. 12. 1765. - An Generalfeldzeugmeister Ferdinand Philipp Graf von Harsch über die Erneuerung der Wohnungen für die Artilleristen in Kaschau. Mitgeteilt wird der "... Bericht des Hungarischen General Commando, die von der königl: Freystadt Caschau ehedessen anverlangten Untersuchungs-Commißion deren in dem dasigen zeüg- und Gieß Hauß vorhandenen, und für die Artilleristen gewidmeten quartiers nunmehro in Beyseyn allferthiger Commissarien vorgenohmen, und bey gelegenheit dieser Visitation darin nicht allein kein wohnbares quartier für gedachte artilleristen, sondern noch das Gebäude selbst in solch elend- und Baufälligen zustand befunden worden seyn, daß selbiges, ohnerachtet der bishero darin beschehnen Unterstützung, bey noch länger verweilenden gründlichen reparirung der gänzliche Einsturtz drohete. ... Also wird dem Herrn General Feldzeugmeister dieser Umstand zu dem Ende hiemit erinneret, damit auf die bald thunlichste Vorkehrung deren hierzu dienlichen Maaßnehmungen der ernstliche Bedacht genommen werden möge; Demselben anbey zu angenehmer Freundschaffts Erweisung willig und beflissen verbleibend; L. G. v. Daun". Gegenzeichnung durch Kanzleidirektor Theodor Ritter von Thoren. - Expedierungs- und Registraturvermerke, hinteres Blatt mit Fehlstellen durch Siegelausriss.

Ferdinand Philipp von Harsch (1704-1792), im Siebenjährigen Krieg zeitweise kommandierender General im Temescher Banat, wurde 1772 Gouverneur und Landespräsident von Schlesien. Er ließ die Festungen Arad und Königgrätz erbauen, zugleich war er ein Liebhaber und Förderer der Musik.

Bestellnummer 2009-8
€ 370,-

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.
Zum Katalog

Bestellungen:
wa@nebehay.com
Tel. +43 1 512 54 66

Versandkosten auf Anfrage.
Es gelten unsere AGB.