Altenberg, Peter, Schriftsteller (1859-1919)


Zwei eigenhändige Gedichte mit Unterschrift "Peter Altenberg" unter dem zweiten Gedicht, 2 Seiten auf Doppelblatt, kl-8, ohne Ort und Datum (um 1900). (1.) "Hoffnung. / Was erhoffst Du Dir, Mädchen, noch?! / Da Du doch, geschlossene Blüthe, / alles Lebendige in Dir birgst?!? / Bleibe verschlossenes Blüh’n, o Mädchen - - - / Denn die 'gewöhnliche That' des Sein's / mordet Dein 'göttliches Ungeschehnis'." (2.) "Kummer. / Weinet, sanfte Mädchen - - - / Solange Ihr weint, tragt Ihr / im traurigen Herzen die Welt! / Weinet, sanfte Mädchen - - - / Haltet vor das bebende Antlitz / die Hände - - - / Wenn Ihr sie lächelnd senkt, / ist es zu Ende!!" - Faltspuren.

Mit Abweichungen gedruckt in: Was der Tag mir zuträgt. Fünfundfünfzig neue Studien. Berlin, S. Fischer, 1901; das zweite Gedicht dort überschrieben "Traurigkeit".

Bestellnummer 2302-3
€ 950,-

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.
Zum Katalog

Bestellungen:
wa@nebehay.com
Tel. +43 1 512 54 66

Versandkosten auf Anfrage.
Es gelten unsere AGB.